fbpx

Zum Thema:

06.12.2019 - 17:4239-jähriger Mann verletzte sich bei Maler­arbeiten04.12.2019 - 12:23Schwer ver­letzt: Arbeiter stürzte von einem Baum03.12.2019 - 12:59Forst­arbeiter von 4 Meter Baum­stamm getroffen02.12.2019 - 21:02Schwer verletzt: Arbeiter schnitt sich mit Kreissäge in die Hand
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Bei Maststellarbeiten:

Ausgerutscht: Arbeiter klemmte sich das Bein ein

Flattach – Mehrere Monteure waren am Donnerstag mit Maststellarbeiten nach Murenabgängen in Flattach beschäftigt. Dabei rutschte einer der Arbeiter am Schnee aus und klemmte sich das Bein ein. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Am Donnerstag, den 21. November 2019, gegen 13.20 Uhr, waren Monteure eines Energieversorgers mit Maststellarbeiten nach Murenabgängen in Flattach beschäftigt. Per Hubschrauber wurde ein Mast mit dem Tau zum vorgesehenen Mastloch geflogen. Am Boden ergriffen zwei Monteure mit einem Seil diesen Masten und wollten diesen in das Loch platzieren.

Arbeiter rutschte am Schnee aus

Als der Mast zirka 30 Zentimeter über dem Loch schwebte, rutschte ein 44-jähriger Monteur am Schnee aus. Genau in diesem Moment senkte der Hubschrauber den Masten und klemmte den Mann im Bereich des Beines ein. Der Verletzte wurde nach Erstversorgung vom angeführten Hubschrauber nach Spittal an der Drau geflogen und dort ins Krankenhaus eingeliefert. Er wurde unbestimmten Grades verletzt.

 

Kommentare laden
ANZEIGE