Zum Thema:

06.12.2019 - 15:54Trainieren macht happy – Globo Gym Winteraktion05.12.2019 - 17:01Italienisches Flair erweckt den Nikolaiplatz zum Leben05.12.2019 - 07:26Fuß­gängerin umge­fahren: PKW-Lenker fuhr einfach weiter04.12.2019 - 18:03Naturkosmetik zum Selbermachen – exklusiv in Villach!
Sport - Villach
© 5min.at

Die Linzer kommen:

Die „Adler“ sind heiß auf eine Revanche!

Villach – Nach der klaren Niederlage gegen die Black Wings Linz sind die „Adler“ heiß auf eine Revanche. Schon am Freitag, bietet sich die Möglichkeit dafür. Die Blau-Weißen sind im Heimspiel gegen Linz auf Wiedergutmachung aus. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.

 2 Minuten Lesezeit (255 Wörter)

Die „Adler“ haben zwar in den letzten vier Spielen drei Siege gefeiert, dennoch hat die jüngste, deutliche Niederlage in Linz zu viel Selbstkritik im Team geführt. Vor allem Trainer Jyrki Aho sparte nicht damit: „Wir sind unkonzentriert und mit mangelnder Einstellung ins Spiel gegangen. Wenn wir gewinnen wollen, dann müssen wir immer mit voller Konzentration auftreten.“ Für das morgige Retourspiel fordert der Trainer eine deutliche Reaktion seiner Cracks.

VSV will zeigen, „dass sie besser sind als Linz“

Verteidiger Bernd Wolf erwartet wieder einen ganz anderen VSV und kennt das Rezept, wie die Linzer zu biegen sind: „Wir müssen ganz einfach wieder mehr Eis laufen, Zweikämpfe gewinnen und defensiv kompakt stehen. Genau das hat uns in Wien und Ungarn ausgezeichnet.“ Center Miika Lahti freut sich, endlich wieder zu Hause in der eigenen Halle und vor den eigenen Fans zu spielen: „Da können wir zeigen, dass wir besser sind als Linz. Mit aggressivem Spiel und intensivem Forechecking sowie der lautstarken Unterstützung unserer Fans wird uns das auch gelingen.“

Fraser steht wieder im Line-up

Trainer Jyrki Aho kann bis auf die Rekonvaleszenten Nico Brunner und Lukas Schluderbacher auf den gesamten Kader zurückgreifen. Auch Kapitän Jamie Fraser wird nach überstandener Krankheit wieder im Line-up stehen. Tickets für das Match gegen die Black Wings Linz sind unter ecvsv.at oder am Matchtag ab 16 Uhr an den Stadthallen-Kassen erhältlich. Das Spiel wird auf Sky Sport HD übertragen. Im Radio berichtet ORF Radio Kärnten im „Eishockey-Magazin“ ab 20.04 Uhr live.

Kommentare laden
ANZEIGE