fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 21:22Villacherin bei Unfall schwer verletzt: Fahrer­flüchtige PKW-Lenkerin gefunden02.07.2020 - 21:02Schuschnig: „Villach muss geplantes Bus­konzept dringend nachbessern“02.07.2020 - 19:19„Kommunale Dienstleistungen ohne Unterstützung akut gefährdet“02.07.2020 - 16:26Umbau im Villacher Rat­haus sorgt für kurz­zeitige Schließungen
Aktuell - Villach
Die Draubermen standen teilweise unter Wasser und waren stark verschlammt.
Die Draubermen standen teilweise unter Wasser und waren stark verschlammt. © Stadt Villach

Draulände war stark verschlammt:

Draubermen ab heute Nachmittag wieder geöffnet

Villach – Wirtschaftshof-Kräfte haben Draubermen gereinigt. Die Wege sind ab heute Nachmittag wieder begehbar. Villach hatte im Vergleich zu anderen Gemeinden Glück, dennoch war gesamte Draulände stark verschlammt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Gute Nachrichten für Erholungssuchende: Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete der Stadt, die Draubermen, kann ab heute Nachmittag nach dem Hochwasser der vergangenen Woche wieder geöffnet und damit für alle freigegeben werden. Einige abschließende Arbeiten werden noch erledigt, dennoch sind alle Wege frei begehbar.

Richtige Entscheidung

„Im Stadtgebiet sind wir im Vergleich zu anderen Gemeinden noch recht glimpflich davongekommen“, sagt Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Referentin für städtische Betriebe. „Dennoch war es die richtige Entscheidung, die Draubermen aus Sicherheitsgründen zu sperren. Diese standen teilweise unter Wasser und waren daher stark verschlammt. Dank der engagierten Arbeit unserer Wirtschaftsmitarbeiter und –mitarbeiterinnen ist das gesamte Gebiet entlang der Draulände nun aber wieder bedenkenlos nutzbar.“

Kommentare laden
ANZEIGE