fbpx

Zum Thema:

19.02.2020 - 18:1263-jähriger PKW-Lenker fuhr Rad­fahrerin um19.02.2020 - 16:33Verkehrsunfall: Stau auf der Völker­markter Straße18.02.2020 - 16:48FF Grafenstein rückte zu PKW-Kollission aus12.02.2020 - 12:39B 100 war wegen schwerem Unfall teilweise für den Verkehr gesperrt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

PKW blieb in Bachbett liegen:

Bewusstlos: Erst­helfer hielten seinen Kopf über Wasser

Unterrainz – Der 41-jährige Mann kam auf der Rainzer Landesstraße links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der PKW kippte um und blieb mit der Fahrerseite in einem Bachbett liegen. Nachkommende Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und versuchten den Kopf des bewusstlosen Mannes über Wasser zu halten.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter)

Am Freitag, den 22. November 2019, um 23.50 Uhr, fuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem PKW auf der Rainzer Landesstraße in Richtung St. Georgen im Lavanttal. In Unterrainz kam er aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der PKW kippte um und blieb mit der Fahrerseite in einem Bachbett liegen.

Nachkommende Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe

Der Mann war allein in seinem Fahrzeug. Nachkommende Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und versuchten, den bewusstlosen Mann aus dem Fahrzeug zu bergen bzw. seinen Kopf über Wasser zu halten. Nach der Bergung des Mannes durch die FF St. Paul und St. Georgen und der Wasserrettung St. Andrä, wurde er von den Rettungskräften des Roten Kreuzes reanimiert und mit schwersten Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

 

Kommentare laden
ANZEIGE