Zum Thema:

30.11.2019 - 14:13KAC im Heim­spiel gegen das Schluss­licht30.11.2019 - 11:19Sieg im im Aus­wärts­spiel gegen den Tabellen­führer24.11.2019 - 19:31EC KAC besiegt den HC Bozen mit 3:014.11.2019 - 19:05EC KAC im Duell gegen die Vienna Capitals
Sport - Klagenfurt
Das Foto stammt von der letzten Begegnung der beiden Mannschaften im September.
Das Foto stammt von der letzten Begegnung der beiden Mannschaften im September. © EC-KAC/Kuess

Auswärtsspiel für die Rotjacken:

Der EC KAC gas­tiert beim Tabellen­führer Salz­burg

Klagenfurt – Hartes Auswärtsspiel für die Rotjacken bei Tabellenführer Salzburg. KAC Stürmer Haudum rechnet mit Punkten.

 3 Minuten Lesezeit (369 Wörter)

Am 20. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem aktuellen Tabellenführer und dem amtierenden Meister: Der EC-KAC gastiert am Freitagabend, den 29. November 2019, auswärts beim EC Salzburg. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.

Ausgangslage

Der EC-KAC nimmt das Spiel  von Tabellenplatz vier aus in Angriff, die Rotjacken weisen aktuell neun Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter und Gegner aus Salzburg auf. Ihre letzte Partie, das Heimspiel gegen den zweitplatzierten HCB Südtirol, konnten die Klagenfurter am vergangenen Sonntag sowohl spielerisch als auch vorm Ergebnis her (3:0) erfolgreich gestalten, auswärts stotterte der rot-weiße Motor zuletzt aber merklich: Jede der jüngsten drei Begegnungen in der Fremde (jeweils 2:3 in Székesfehérvár und Graz sowie 1:3 in Villach) verlor der amtierende Meister.

Salzburg zu Hause nicht souverän

Der EC Salzburg steht grob gesagt seit Saisonbeginn an der Spitze der Erste Bank Eishockey Liga, von bislang 19 absolvierten Partien blieb man in nur zwei (beim 2:3 gegen Fehérvár AV19 und beim 1:2 gegen den Dornbirner EC, jeweils vor eigenem Publikum) ohne Punktezuwachs. Bemerkenswert ist, dass sich der Tabellenführer bislang auswärts deutlich leichter tat als in Heimspielen: Im Volksgarten gaben die Mozartstädter in sieben von neun Begegnungen zumindest einen Zähler ab.

Verteidiger Adam Comrie leicht erkrankt

Beim EC-KAC sind im Lineup grundsätzlich keinerlei Änderungen gegenüber dem jüngsten Heimspiel gegen den HCB Südtirol vorgesehen. Allerdings ist Verteidiger Adam Comrie leicht erkrankt, weshalb er auch das Training am Donnerstag auslassen musste, über seinen Einsatz wird erst am Spieltag entschieden. Definitiv nicht zur Verfügung stehen werden Niki Kraus und Marcel Witting (beide verletzt) sowie Philipp Kreuzer (angeschlagen), Marco Richter läuft am Donnerstag (wie Steven Strong) im Farmteam in der Alps Hockey League auf. Im Tor der Rotjacken steht nach seinem Shutout am vergangenen Sonntag unverändert David Madlener.

Haudum zeigt sich optimistisch

„Unser Ziel ist es, den Punkteabstand nach vorne weiter zu verringern, insofern ist das natürlich ein wichtiges Spiel für uns. Wir sind auf diesen Gegner sehr gut vorbereitet, haben in dieser Woche gut und geradlinig trainiert, all das wollen wir jetzt aufs Eis bringen und wenn das gelingt, werden wir auch mit Punkten belohnt werden“, so Lukas Haudum.

Kommentare laden
ANZEIGE