fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 20:22„Dringender Handlungsbedarf im Sportbereich“: SPÖ fordert klare Richtlinien24.09.2020 - 14:21Bis zu 218 Euro für das „Bierchen“ am Spielplatz24.09.2020 - 08:22SPÖ sagt „Alko­sündern“ den Kampf an19.09.2020 - 12:54Auch die SPÖ Kärnten Kommunal­konferenz fand heuer online statt
Politik - Kärnten
LH Peter Kaiser könnte womöglich Rendi-Wagners Nachfolger werden.
LH Peter Kaiser könnte womöglich Rendi-Wagners Nachfolger werden. © LPD Kärnten

Ganz Österreich stellt sich die Frage:

Wird Kaiser auf Rendi-Wagner folgen?

Kärnten – Rendi-Wagner soll Gerüchten zu Folge vor ihrem Rücktritt stehen. Auslöser dafür soll ihr derzeitiger Sparkurs sein. Wie mehrere Medien heute Abend berichten, könnte Kärntens Landeshauptmann nachfolgen. In der SPÖ kriselt es, mehrere Mitarbeiter sollen per Email von ihren Kündigungen erfahren haben. Das verstehen selbst einige in den eigenen Reihen nicht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (84 Wörter)

Der Rücktritt Pamela Rendi-Wagner’s wird kolportiert. Die Tageszeitung Heute berichtet, dass es bereits Freitag soweit sein könnte, auch ein Nachfolger soll bereits in den Startlöchern stehen. Aus Kärnten gibt man sich bedeckt. Peter Kaiser soll der Zeitung nach nur dann bereit sein das Ruder eine Zeit lang zu übernehmen, wenn die SPÖ-Chefin freiwillig zurück tritt. Die nächsten Tage werden zeigen, ob Kärntens Landeshauptmann die Parteispitze übernehmen wird oder es sich nur um vorschnelle Schlüsse handelt.

Kommentare laden
ANZEIGE