Zum Thema:

03.12.2019 - 09:00Villacher Advent zum beliebtesten Weihnachtsmarkt Kärntens gewählt!28.11.2019 - 17:50Dreiste Diebe plünderten Verkaufs­stände am Weih­nachts­markt26.11.2019 - 08:50Weihnachtszeit in St. Veit an der Glan19.11.2019 - 21:40Aufbau­arbeiten für den Start in die Eislauf­saison
Leute - Villach
© kraeuterspatz.at

Weihnachten im Park

Räucher­werkstatt: Kinder mörsern eigenen Wald­weih­rauch

Villach – Räuchern zu den Raunächten hat eine lange Tradition. Viele Menschen räuchern um Haus und Hof zu schützen, zu reinigen, um Altes zurückzulassen und neu durchzustarten. Am 6. Dezember sind alle Kinder eingeladen am Weihnachtsmarkt „Weihnachten im Park“ einen Waldweihrauch zu mörsern.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Bei uns wird traditionell zu den Raunächten geräuchert und die Mythen um die wilde Jagd, Weissagungen und Orakel werden auch heute noch speziell in den Tälern traditionell gelebt. Wir räuchern, um die Zukunft deuten zu können und um in der dunklen Jahreszeit Licht in Form von Harzen und Kräutern in unsere Stuben und Herzen zu bringen. Der Kärntner Waldweihrauch, welcher schon seit Jahrtausenden auf Grund seiner Wirkung bei uns verräuchert wird, gehört zu unseren Kärntner Erbe.

Räucherwerkstatt

Christine Spazier von Kräuterspatz wird am 6. Dezember gemeinsam mit den Kindern am Weihnachtsmarkt „Weihnachten im Park“ (hinter dem ehemaligen Parkhotel Villach) einen Waldweihrauch mörsern. Jeder „Wichtel“ nimmt ein Doserl Waldweihrauch mit Nachhause. Sei es zum Räuchern in der Familie oder zum Verschenken für ganz besonders liebe Freunde.

Räucherwerkstatt

Wann: Am 6. Dezember 2019 um 17 Uhr

Wo: „Weihnachten im Park“ (hinter dem ehemaligen Parkhotel Villach)

Kommentare laden
ANZEIGE