fbpx

Zum Thema:

01.08.2020 - 17:18Security-Mitarbei­ter und Polizist von Randalierern verletzt29.07.2020 - 07:22Betrügerin bespuckte Polizistin und biss ihr in die Hand21.07.2020 - 15:53Einbruch am hell­lichten Tag: Schmuck und Bar­geld ge­stohlen19.07.2020 - 08:23Pensionistin wurde von Einbruchs­lärm wach
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © BMI, Maria Rennhofer-Elbe

Mehrere zehntausend Euro Schaden

40 Einbrüche begangen: 53-jähriger Seriendieb geschnappt

Klagenfurt – Im Zeitraum vom 15. September 2019 bis 22. November 2019 verübte ein vorerst unbekannter Mann im Stadtgebiet von Klagenfurt vierzig Lokal- sowie Geschäftseinbrüche. Nun konnte der Täter gefunden werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (64 Wörter) | Änderung am 05.12.2019 - 15.43 Uhr

Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen durch das Stadtpolizeikommando Klagenfurt (OKD) fiel der Verdacht auf einen 53-jährigen Klagenfurter. Er soll zwischen September und November 2019 40 Einbrüche begangen haben. Die Erhebungen gegen den Mann wurden erschwert, weil dieser keinen aufrechten Wohnsitz besitzt. Schlussendlich konnte er am 30. November 2019 festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert werden. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere zehntausend Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE