fbpx

Zum Thema:

28.01.2020 - 19:50Verletzt: Kuh traf 59-Jährige mit Horn im Gesicht28.01.2020 - 08:56Sekundenschlaf: 46-jährige PKW-Lenkerin prallte gegen LKW27.01.2020 - 20:19Diebesbande ge­schnappt: Junge Männer begingen zahlreiche Einbrüche27.01.2020 - 11:46Rad­fahrer übersah PKW auf Kreuzung
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Auf der A2

Gleich vier Fahr­zeuge krachten ineinander

Völkermarkt – Heute Nachmittag kam es auf der A2 Südautobahn zu einer Kettenreaktion: Verkehrsbedingt bremste das erste Fahrzeug ab, wobei drei nachfolgende PKW nicht mehr rechtzeitig bremsen konnten und nacheinander zusammen krachten.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter) | Änderung am 09.12.2019 - 21.35 Uhr

Am 9. Dezember 2019 gegen 17.00 Uhr lenkte ein 42-jähriger Mann aus Feldkirchen seinen PKW auf der Südautobahn A2 in Fahrtrichtung Wien und musste diesen auf Höhe der Ausfahrt des Kreuzergegend-Tunnels, Bezirk Völkermarkt, verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende Fahrzeuglenkerin, eine 24-jährige Frau aus Klagenfurt, konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem PKW auf. Diesem PKW fuhr in weiterer Folge der nachfolgende PKW, gelenkt von einer 46-jährigen Frau aus Völkermarkt und ihrem PKW noch der nachfolgende PKW, gelenkt von einem 55-jährigen Mann aus Wien auf.

A2 für eine Stunde gesperrt

Alle Fahrzeuge kamen bei der Tunnelausfahrt auf der Überholspur zum Stillstand. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Alle beteiligten Fahrzeuglenker blieben unverletzt.
Die A2 war auf Höhe Tunnel Kreuzergegend während der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten für circa eine Stunde gesperrt, der Verkehr wurde über die B70 umgeleitet.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE