fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 18:25Suchhunde­teams trainerten beim Koschuta­haus für den Ernstfall29.05.2021 - 15:31Im Boden versunken: LKW Bergung in Ferlach27.05.2021 - 18:29Betrug: Zehntausende Euro an Internet­bekanntschaft gezahlt19.05.2021 - 06:43Abgezockt: Klagenfurter wurde Opfer von Internet­betrügern
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Bitcoins gestohlen

Gefälschte Website: Internet­betrüger hatten leichtes Spiel

Ferlach – Vergangene Woche wollte ein 68-Jähriger mit seinen Bitcoins handeln und geriet dabei unbemerkt auf eine gefälschte Website, wo er seine Zugangsdaten bekannt gab und Betrüger seinen gesamten Bestand an Kryptowährungen von ihm stehlen konnten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Am 2. Dezember 2019 gegen 22.00 Uhr wollte ein 68-jähriger Mann aus Ferlach über seinen Computer im Internet mit seinen in einem Hardware-Wallet gespeicherten Bitcoin handeln, wurde dabei aber offensichtlich unbemerkt auf eine gefälschte Website umgeleitet und gab dort seine Zugangsdaten ein. Dadurch war es den unbekannten Tätern möglich, auf seinen gesamten Bestand an Kryptowährungen zuzugreifen und diese zu stehlen. Der Mann erleidet dadurch einen Schaden von mehreren tausend Euro.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.