fbpx

Zum Thema:

08.07.2020 - 15:20Amtsmissbrauch: Polizist zu vier Monaten bedingter Haft verurteilt19.06.2020 - 15:48Mord an Schwangerer: Angeklagter zu lebenslanger Haft verurteilt26.05.2020 - 10:12Bestätigt: 15.000 Euro Strafe für BH Heinz Pansi25.05.2020 - 17:35Strafen für Kärntner Waffen­händler nachträglich angehoben
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Bei Sportwagen Treffen

Sexuelle Belästigung: 26-Jähriger zu 40.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Kärnten – Ein 26-jähriger Mann wurde heute, 10. Dezember wegen Freiheitsentziehung und sexueller Belästigung zu einer Geldstrafe von 40.000 Euro verurteilt. Bei einem Sportwagen Festival im Sommer soll er eine 25-jährige Frau in seinem Sportwagen mitgenommen haben. Laut Medienberichten habe er sie nicht mehr aussteigen lassen und vor ihr masturbiert.

 1 Minuten Lesezeit (132 Wörter) | Änderung am 10.12.2019 - 19.52 Uhr

Heute wurde ein 26-jähriger türkischer Staatsbürger zu einer Geldstrafe von 40.000 Euro verurteilt. Ihm wird Freiheitsentziehung und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Der Mann lebt laut Medienberichten eigentlich in Wien, besuchte im Sommer aber ein Sportwagen Festival am Wörthersee.

Vor 25-Jähriger in Lamborghini masturbiert

Dem Mann wurde vorgeworfen, im Zuge des Festivals eine 25-jährige Frau in seinem Lamborghini mitgenommen zu haben. Medienberichten zufolge soll er sie bereits während der Fahrt am Oberschenkel berührt und ihr Geld zugesteckt haben, obwohl ihr dies unangenehm war. Außerdem soll er die 25-Jährige am Aussteigen gehindert und vor ihr masturbiert haben. Als der Mann schließlich bei einem Waldstück anhielt, flüchtete die Frau aus dem Fahrzeug. Der Mann bestreitet die Tat. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Kommentare laden
ANZEIGE