fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 11:12,,Aufi aufn Berg“: Nassfeld startet am 6. Juni in die Sommersaison10.03.2020 - 19:14Semtainment: „Nass­feld Mountain Alpen­party wird ver­schoben“10.03.2020 - 18:2012-Jährige nach schwerem Schi­unfall auf Intensiv­station08.03.2020 - 18:51Erstmalig: Mountain Night Sprint am Nassfeld!
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Am Nassfeld

Schwerer Sturz: Schitourengeher über Seil katapultiert

Nassfeld – Ein 44-jähriger Schitourengeher stürzte am Nassfeld über das Windenseil eines Pistengerätes. Der Mann wurde über das Seil katapultiert. Nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Am 10. Dezember, gegen 18 Uhr, prallte ein 44-jähriger Schitourengeher aus Italien, bei der Abfahrt auf der seit 17 Uhr gesperrten Garnitzental-Abfahrt im Schigebiet Nassfeld, in einer Seehöhe von ca. 1915 Meter, über das Windenseil eines Pistengerätes. Das Seil befand sich ungefähr in einer Höhe von 20 Zentimetern. Der Schitourengeher wurde über das Seil katapultiert und kam schwer zu Sturz.

Unfallbereich gesperrt

Der Bereich war zum Unfallzeitpunkt durch eine orange Drehleuchte und einen rot blinkenden Schriftzug „Gesperrt“ deutlich gekennzeichnet. Das Pistengerät befand sich unterhalb einer Geländekante und war ebenfalls mit Drehleuchten und Scheinwerfern hell beleuchtet. Der Verunfallte wurde geborgen und nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE