fbpx

Weitere Artikel:

29.01.2020 - 09:32Stadtwerke Klagenfurt stellen ihre Lehrberufe vor29.01.2020 - 09:19Vorsicht: Bade­zusätze ent­halten be­denkliche Inhalts­stoffe29.01.2020 - 09:08Fachberufs­schulen: Synergien werden in Klagenfurt gebündelt29.01.2020 - 08:24Schlimmer Verdacht: Wurde 7-jähriges Mädchen miss­braucht?29.01.2020 - 08:23Gebrochene Wasser­leitung führte zur Über­flutung
Sport
SYMBOLFOTO © Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten

Dabei sein ist ein Gewinn

Nationale Winterspiele der Special Olympics 2020 in Kärnten

Kärnten – Die Nationalen Winterspiele der Special Olympics finden heuer vom 22. bis 28. Januar in Villach statt. Die Möglichkeit, in 26 olympischen Disziplinen zu trainieren und zum Wettkampf anzutreten, begeistert sowohl die Teilnehmer als auch ihr Umfeld.

 4 Minuten Lesezeit (550 Wörter)

Vom 22. bis 28. Januar 2020 finden die Nationalen Winterspiele der Special Olympics in Österreich statt. Austragungsort ist diesmal Villach in Kärnten. Die Möglichkeit, in 26 olympischen Disziplinen zu trainieren und zum Wettkampf anzutreten, begeistert sowohl die Teilnehmer als auch ihr Umfeld. Denn auch Familie, Freunde und Interessierte können viel zum Gelingen dieser tollen Aktion beitragen. Sowohl für Jugendliche, Sponsoren, Freiwillige als auch für sonstige Interessierte gibt es bei den Special Olympics Winterspielen jede Menge an Anknüpfungspunkten.

„Lasst es mich mutig versuchen“

Einfach dabei sein und eine Chance haben. Das ist die Hauptmotivation der Sportler – Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung – bei den Special Olympics. Den Leitspruch „Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen“ vertreten die Veranstalter „Special Olympics – Herzschlag Kärnten“ daher mit besonders großem Stolz. Doch nicht nur die Sportler fiebern dem Event entgegen. Die fleißigen Organisatoren von Herzschlag Kärnten sorgen schon jetzt für Ankündigung und Vorfreude bei allen, die auch im Umfeld gerne dabei sein möchten.

Freiwillige Helfer willkommen

So sind zum Beispiel Schulen und Kindergärten eingeladen, im Rahmen von fünf Projektschwerpunkten teilzunehmen. Dabei locken unter anderem Kreativwettbewerbe, Aktivitäten zum Herstellen von Fan Utensilien und natürlich der eigene Besuch bei den Winterspielen. Ein Schülerteam der Maturaklasse der HAK Villach kümmert sich um Abwicklung, Korrespondenz und allgemeine Agenden für das Schulprogramm rund um den guten Zweck. Auch freiwillige Helfer sind willkommen. Dringend benötigt werden derzeit noch bis zu 650 Mitarbeiter, die Aufgaben wie die Akkreditierung, Ehrungen, Verpflegung und Zeitmessung übernehmen. Sowohl vor als auch nach der Veranstaltung sind zusätzliche fleißige Hände sehr gefragt. Denn auch die Einzelbestandteile des Rahmenprogramms benötigen einiges an Unterstützung. Der Lohn der Teilnehmer ist nebst vielen unvergesslichen Erlebnissen die Verpflegung, eine Versicherung und nicht zuletzt auch die Verleihung einer Erinnerungsurkunde.

Win-Win-Situation für alle

Bei den Spielen sind natürlich auch Sponsoren und Partner herzlich willkommen. Sei es nun das Unternehmen, das gerne als Sponsor auftreten möchte, oder der Verein, der kräftig mit anpackt. Von der kleinen Geldleistung angefangen bis hin zur Charity-Aktion: jede Unterstützung ist ein Gewinn. Denn sie zählt als Anerkennung und Wertschätzung des sportlichen Engagements der Teilnehmer. Dies ergibt in jedem Fall eine Win-Win-Situation mit positivem Effekt auf alle Teilnehmer. Sollten Sponsoren nun daran denken, das eigene Budget etwas aufpeppen zu wollen, können sie dies derzeit zu sehr attraktiven Konditionen im Wildz Casino tun. Unter dem Motto „Get more“ locken aktuell Upgrades, zusätzliche Spins und ein Treuebonus via Cashback bis zu 20% für alle, die online mitmachen und ihr Glück jetzt versuchen möchten.

Über die Special Olympics

In ihrer jetzigen Form treten die Special Olympics in Österreich seit 1993 auf. Nach Graz, Schladming und Ramsau sowie den Nationalen Winterspielen in Tamsweg, Innsbruck, Hallein und Wien ist 2020 Villach mit der Außenstelle Feistritz an der Gail und Hohenturn die Austragungsstätte. Hier bieten die Skilifte im Dreiländerdreieck den idealen Austragungsort. Die Wettkämpfe 2020 hosten mehr als 1000 Teilnehmer in zehn Sportarten und auf allen Leistungsebenen. Darunter sind Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Floorball, Langlauf, Schneeschuhlauf, Ski Alpin, Snowboard, Stocksport, Tanzen sowie die Demonstrationssportart MATP (Motor Activity Training Program – Programm für Menschen mit hohem und höchstem Förderbedarf).

Kommentare laden
ANZEIGE