fbpx

Zum Thema:

22.01.2020 - 15:19Bombendroher zu 12 Monaten Haft verurteilt22.01.2020 - 07:41Nach 6 Droh­briefen: Arnold­steiner Bomben­droher vor Gericht14.01.2020 - 08:51Fremde wollte Mädchen vor Volks­schule ins Auto locken13.01.2020 - 15:24Ist das ein Wolf auf der Schipiste?
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Warnung:

Schülerin am Heimweg von Fremder zum Ein­steigen aufgefordert

Arnoldstein – Zu einem bedenklichen Zwischenfall kam es am Montag beim Heimweg von der Volksschule: Eine Schülerin soll aus einem weißen Lieferwagen von einer Autofahrerin angesprochen worden sein. Das Mädchen reagierte richtig, antwortete nicht und erzählte ihren Eltern von dem Vorfall.

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter) | Änderung am 12.12.2019 - 11.39 Uhr

Zwei besorgte Leserinnen haben sich unabhängig voneinander bei uns gemeldet und uns von einem Vorfall erzählt, der sich am Montag ereignet haben soll. Eine Schülerin wurde beim Heimweg von der Volksschule von einer Autofahrerin aus einem weißen Lieferwagen angesprochen. Das Kind wurde nach der Adresse und dem Namen gefragt und aufgefordert ins Auto zu steigen. „Das Mädchen verhielt sich vorbildlich, antwortete nicht auf die Fragen und ging so rasch es konnte nachhause“, heißt es in einem Elternbrief der besagten Volksschule.

„Sprecht mit euren Kindern!“

Der Appell der Schule: Die Eltern sollen mit den Kindern den Vorfall besprechen und davor „warnen, fremden Menschen eine Auskunft zu erteilen oder gar in fremde Autos einzusteigen.“ Auch die 5 Minuten Leserinnen: „Wir möchten andere Eltern und deren Kinder warnen, damit kein Kind zu Schaden kommt!“ Die Polizeiinspektion Arnoldstein konnte uns den Vorfall bestätigen: „Derzeit laufen die Ermittlungen.“

ANZEIGE
Dieser Brief der Volksschule ging an alle Eltern.

Dieser Brief der Volksschule ging an alle Eltern. - © KK

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE