fbpx

Zum Thema:

24.01.2020 - 20:41Fahrerflucht: „Meine Tochter wurde verletzt liegen gelassen!“24.01.2020 - 19:23Fachtagung: „Elementar­pädagogik ist noch immer unterbewertet“24.01.2020 - 18:44Anhänger touchierte Auto – Lenker flüchtete24.01.2020 - 16:53Okkultes Trio: Mörderin soll lebens­lang hinter Gitter
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Mit Auto gegen Bäume geprallt

Fahrerflucht nach Unfall: 25-Jähriger saß verletzt bei Bushaltestelle

St. Veit/ Klagenfurt – Am 12. Dezember, gegen 22 Uhr, nahm ein 25-jähriger Mann aus St. Veit/Glan den PKW seiner Freundin unbefugt in Betrieb. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Mehrparteienwohnhauses in der Marktgemeinde Klein St. Paul. Anschließend fuhr er mit dem PKW nach Klagenfurt, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist. PKW-Lenker prallte gegen Bäume Am […]

 1 Minuten Lesezeit (223 Wörter)

Am 12. Dezember, gegen 22 Uhr, nahm ein 25-jähriger Mann aus St. Veit/Glan den PKW seiner Freundin unbefugt in Betrieb. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Mehrparteienwohnhauses in der Marktgemeinde Klein St. Paul. Anschließend fuhr er mit dem PKW nach Klagenfurt, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist.

PKW-Lenker prallte gegen Bäume

Am 13. Dezember 2019, gegen 5 Uhr, kam er auf der Rückfahrt von Klagenfurt nach Klein St. Paul aus bisher unbekannter Ursache auf der Görtschitztal Straße (B 92) in Zeiselberg links von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei kleine Bäume und Verkehrsleiteinrichtungen. Der Lenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er verließ jedoch die Unfallstelle in westliche Richtung. Der PKW wurde stark beschädigt.

Fahrer bei Bushaltestelle aufgefunden

Der Verkehrsunfall wurde von einer Polizeistreife aufgenommen. Die Erhebungen nach dem Lenker verliefen vorerst negativ. Am 13. Dezember 2019, um 8.15 Uhr wurde die BLS Ferlach von der Rettungsleitstelle Klagenfurt verständigt, wonach ein verletzter Mann in einem Bushaltestellenhäuschen in Gundersdorf sitzen würde. Bei Eintreffen der Streife war der Mann ansprechbar, jedoch unterkühlt. Er war geständig, dass er der Lenker von dem Verkehrsunfall  in Zeiselberg sei und den PKW unbefugt in Betrieb genommen habe. Er wurde nach Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Nach Abschluss der Erhebungen wird er der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE