fbpx

Zum Thema:

26.05.2020 - 16:23Verkehrsmeldungen für Villach: Hier musst du etwas mehr Zeit einplanen09.05.2020 - 18:08Hund verstorben: Gift­köder-War­nung für Karn­burg07.05.2020 - 12:48Achtung Betrüger: St. Andrä warnt vor ,,Fake Umfrage“ am Telefon19.03.2020 - 18:54Tierbesitzer warnen: Hund „Gustav“ mit Rattengift vergiftet
Aktuell - Kärnten
© KK

Warnung

Achtung! Schneefall & Rutschgefahr – Diese Straßen sind gesperrt

Kärnten – In weiten Teilen Kärntens hat es mittlerweile zu schneien begonnen. Das macht sich auch auf den Straßen bemerkbar. Glatteis und Schneefall sorgen für einige Straßensperren. Unter anderem sind der Wurzenpass, die Autobahn-Auf-und-Abfahrt Gmünd und der Wolfsbergtunnel gesperrt.

 1 Minuten Lesezeit (235 Wörter) | Änderung am 13.12.2019 - 19.40 Uhr

Wie der ÖAMTC berichtet, kam es aufgrund des aktuellen Schneefalles bereits zu einigen Straßensperren in Kärnten. Wir haben die Sperren für euch zusammen gefasst und halten euch auf den laufenden. Der Artikel wird laufend ergänzt.

Straßensperren

Auf der Tauern Autobahn, von Salzburg Richtung Villach, gibt es eine Straßensperre zwischen dem Wolfsbergtunnel und AS Paternion-Feistritz. Diese dauert voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden des 14. Dezembers an. Laut ÖAMTC sind dort mehrere LKW hängen geblieben. Zwischen Spittal Ost und Feistritz Drau staut sich der Verkehr momentan.

Zwischen Hart und Der Staatsgrenze ist außerdem der Wurzenpass in beiden Richtungen gesperrt. Die Schneeräumungsarbeiten laufen seit ein paar Stunden. Ausweichen kann man über die A2 Südautobahn und Italien. Gesperrt ist auch die Autobahnabfahrt und -auffahrt Gmünd auf der A10.

Die B83 Kärntner Straße zwischen Klagenfurt und Krumpendorf ist ebenfalls gesperrt. Die Schneeräumungsarbeiten laufen.

Unfälle

Aufgrund der Schneefälle sind auch bereits mehrere Unfälle passiert. Darunter in der St. Veiter Straße und bei der Kreuzung Südring / Wörthersee-Süduferstraße in Klagenfurt. In Krumpendorf soll es zu einer Massenkarambolage mit sechs Fahrzeugen gekommen sein. Auch in der Bruno-Kreisky-Straße in Villach gab es einen Verkehrsunfall. Wie uns ein Leser berichtet, sollen am Fuchsbichl rund 20 Autos hängen geblieben sein, einige davon sind auch im Straßengraben gelandet.

Kommentare laden
ANZEIGE