fbpx

Zum Thema:

22.01.2020 - 14:51Arbeiter stürzte aus zwei Metern Höhe auf Betonboden19.01.2020 - 11:39Alkohol­isierter Mann drehte durch und attackierte Polizisten18.01.2020 - 07:52Von Balkon­geländer: 16-Jähriger stürzte 10 Meter in die Tiefe14.01.2020 - 07:55Ihr Herz schlägt für die Medizin
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Unsanfte Landung

Schwer verletzt: Hotelgast stürzte mit Schlitten über steile Böschung

Reichenau – Eine 34-jährige Frau fuhr heute mehrere Male mit einem Holzschlitten bei einer anfallenden Wiese, die zu einem Hotel gehörte, hinab. Dabei übersah sie eine steil abfallende Böschung, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte schwer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 13.12.2019 - 22.19 Uhr

Am 13. Dezember lieh sich eine 34-jährige Frau aus Israel als Urlaubsgast eines Hotels in der Gemeinde Reichenau einen Holzschlitten aus und fuhr mit diesem eine zum Hotel gehörende flach abfallende Wiese mehrmals hinab. Bei der letzten Fahrt gegen 15.45 Uhr fuhr sie die gesamte Länge der Wiese hinunter und übersah dabei am Ende der Wiese die steil abfallende Böschung. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte samt Schlitten ca. fünf Meter auf den darunterliegenden, vereisten Zufahrtsweg.

Frau erlitt schwere Verletzungen

Sie erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch die Johanniter Unfallhilfe von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE