fbpx

Zum Thema:

29.06.2020 - 19:51Leserbrief: „Warum sind einige Pensionisten so aggressiv?!“15.06.2020 - 19:02Von Fahrbahn geschleudert: Frau und Kinder bei Kollision verletzt17.05.2020 - 20:55Leserbrief: „Familien sind das wahre Opfer dieser Corona-Krise“07.03.2020 - 19:5156-jähriger Skitouren­geher erlitt schwere Beinverletzung
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min

Beim Abbremsen

Schwer verletzt: Mutter und 3-jährige Tochter in Bobunfall verwickelt

Wolfsberg – Heute war eine 41-jährige Frau mit ihrer 3-jährigen Tochter mit dem Bob auf der mit Schnee bedeckten Straße vom Koraplenschutzhaus unterwegs. Als sie abbremsen wollte, kamen sie zu Sturz. Die Frau erlitt schwere Beinverletzungen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter)

Am Nachmittag des 14. Dezember fuhr eine 41-jährige Frau aus Wolfsberg mit ihrer 3-jährigen Tochter auf einem Bob auf der schneebedeckten Straße vom Koraplenschutzhaus talwärts. Vor einem Parkplatz wollte die Frau den Bob mit ihrem ausgestreckten Bein an einem Holzpflock abbremsen und kam dabei zu Sturz.

Frau schwer am Bein verletzt

Die 41-Jährige erlitt eine schwere Beinverletzung und wurde nach Erster Hilfeleistung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Die 3-jährige Tochter blieb bei dem Unfall unverletzt.

Kommentare laden
ANZEIGE