fbpx

Zum Thema:

27.01.2020 - 14:32Mikrowelle explodierte: Frau verletzt und Wohnung stark verrußt25.01.2020 - 18:01Großeinsatz am Aichwaldsee: Fahrzeug ins Eis eingebrochen23.01.2020 - 22:04Eitweg: Wirt­schafts­ge­bäude steht in Flammen23.01.2020 - 21:02Brennender PKW rollte auf das Nachbar­haus zu
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © FF Nötsch

Ein Arbeiter bemerkte ein glühendes Rohr:

Schwelbrand in Holzbaufirma

Nötsch – Am 17. Dezember, gegen Mitternacht, kam es in der Absauganlage einer Holzbaufirma in Nötsch, aus bisher unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand. Ein in der Nähe befindlicher Arbeiter nahm Brandgeruch wahr und bemerkte bei der Absauganlage ein glühendes Rohr, verständigte die Feuerwehr und kühlte das Rohr mit einem Wasserschlauch.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (40 Wörter) | Änderung am 17.12.2019 - 07.43 Uhr

Die eintreffenden Feuerwehren Nötsch und Feistritz/Gail (22 Mann und 4 Fahrzeuge) entfernten das Rohr auf einer Länge von 5 Metern und ein darin befindliches mäßig großes Glutnest. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Kommentare laden
ANZEIGE