fbpx

Weitere Artikel:

24.01.2020 - 17:11Rückruf: Baby-Pflegelotion könnte Hefe ent­halten24.01.2020 - 16:53Okkultes Trio: Mörderin soll lebens­lang hinter Gitter24.01.2020 - 16:09Lang­finger er­beuteten teure Schreib­waren24.01.2020 - 15:59Pisten­rowdy rammte Schi­fahrerin und flüchtete24.01.2020 - 15:48500 kg schwerer Hydraulik­hammer gestohlen
Leute - Kärnten
© Landespolizeidirektion Kärnten

„Ich gelobe“

Feierliche Angelobung für 29 Aspiranten

Klagenfurt – Mit 1. Dezember 2019 begann für 29 neue Aspirantinnen und Aspiranten die zweijährige Grundausbildung zur bzw. zum Exekutivbediensteten im Bildungszentrum Kärnten der Sicherheitsakademie. Im Rahmen eines Festaktes hieß es heute offiziell: „Ich gelobe!“

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Die Aspirantinnen und Aspiranten werden in den kommenden 24 Monaten sowohl theoretische Ab‐ schnitte als auch Praxisphasen auf verschiedenen Polizeiinspektionen absolvieren. Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß nahm im Beisein der Leiterin des  SIAK/Bildungszentrum, Oberst Edith Kraus‐Schlintl, BA, persönlich per Handschlag das Gelöbnis der 12 Frauen und 17 Männer entgegen.

Kommissionelle Dienstprüfung steht bevor

Nach 21 Monaten werden die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer die kommissionelle Dienstprüfung ablegen. Dieser folgt eine dreimonatige Praxisphase, nach welcher sie als vollausgebildete Polizistinnen und Polizisten die Kärntner Kollegen unterstützen werden.

Kommentare laden
ANZEIGE