fbpx

Zum Thema:

24.01.2020 - 20:41Fahrerflucht: „Meine Tochter wurde verletzt liegen gelassen!“24.01.2020 - 18:44Anhänger touchierte Auto – Lenker flüchtete24.01.2020 - 15:59Pisten­rowdy rammte Schi­fahrerin und flüchtete20.01.2020 - 10:26Gestohlener Tresor aus Drau geborgen
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Feuerwehr im Einsatz

Alkolenker schlitterte mit PKW ins Flussbett der Drau

Spittal – In den frühen Morgenstunden des 19. Dezembers kam es zu einem Autounfall auf einer Gemeindestraße. Ein alkoholisierter 31-Jähriger kam mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und schlitterte in das Flussbett der Drau.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Am 19. Dezember, gegen 5 Uhr, kam ein 31-jähriger Lenker aus dem Spittal/Drau, mit seinem PKW auf einer Gemeindestraße in Spittal aufgrund der Witterungsverhältnisse von der Fahrbahn ab und schlitterte in das Flussbett der Drau. Anschließend entfernte sich der Lenker von der Unfallstelle ohne die erforderlichen Verständigungen durchzuführen.

15 Feuerwehrleute im Einsatz

Ein Passant, der den aus der Drau ragenden PKW gegen 9.30 Uhr bemerkte, verständigte die Einsatzkräfte. 15 Kameraden der FF Spittal sicherten in weiterer Folge das Fahrzeug bis zur Bergung durch eine Abschleppfirma. Der Lenker des PKW, bei dem ein Alkotest positiv verlief, wird angezeigt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es durch den Verkehrsunfall zu keiner Umweltbeeinträchtigung.

Kommentare laden
ANZEIGE