fbpx

Zum Thema:

24.01.2020 - 19:23Fachtagung: „Elementar­pädagogik ist noch immer unterbewertet“24.01.2020 - 16:53Okkultes Trio: Mörderin soll lebens­lang hinter Gitter24.01.2020 - 11:40Eingesperrt und gefoltert: „Spitzt die Ohren und hört gut zu…“24.01.2020 - 08:34Bewundere jetzt „Bilder einer Landschaft“ im MMKK
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Tragisches Update

Tragisches Ende: Frau verstarb nach Sturz in einen Bach im Klinikum

Klagenfurt – Die 65-jährige Frau die gestern Abend in den Rekabach fiel konnte zwar erfolgreich reanimiert werden, sie verstarb jedoch an den Folgen des Unfalls im Klinikum Klagenfurt, wie mehrere Medien kürzlich berichteten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (81 Wörter) | Änderung am 20.12.2019 - 12.03 Uhr

Heute Morgen berichteten wir voller Freude, das einer Frau, die in Klagenfurt in einen Bach gefallen war, das Leben gerettet wurde. Eine 32-Jährige fand die Dame und alarmierte sofort die Polizei. Die ältere Frau wurde von mehreren Einsatzkräften aus dem Wasser gezogen und hatte es eigentlich schon auf dem Weg ins Krankenhaus geschafft, denn die Reanimation verlief vorerst erfolgreich. Die Frau wurde nach dem Vorfall ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wo sie laut Medienberichten an den Folgen des Unfalls verstarb.

Kommentare laden
ANZEIGE