fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:25Komet „Neowise“ über den Dächern von Klagenfurt11.07.2020 - 16:32Weitere Neuinfek­tion in Klagenfurt: Zahl der Covid-19 Fälle steigt11.07.2020 - 13:01Gutgläubige Frau überwies mehrere tausend Euro an Unbekannten11.07.2020 - 08:20Raufbolde attackierten sich mit Aschen­becher
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Brandursache geklärt

Brandstifter entlarvt: 20-Jähriger zeigt sich geständig

Klagenfurt – Am 25. November 2019 gegen 10.20 Uhr ist in einem Kellerabteil eines Mehrparteienhauses in Klagenfurt aus bisher noch unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Gestern, am 18. Dezember 2019 um 08.00 Uhr konnte  ein 20-jähriger Klagenfurter festgenommen werden. Der Tatverdächtige zeigte sich bei den Einvernahmen geständig ein Feuer durch Einbringen einer offenen Flamme mittels Streichhölzer gelegt zu haben. 

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 20.12.2019 - 11.21 Uhr

Am 25. November 2019 gegen 10.20 Uhr ist in einem Kellerabteil eines Mehrparteienhauses in Klagenfurt aus bisher noch unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Weil die Rauchentwicklung so stark war, mussten die Bewohner der Wohnhausanlage evakuiert werden. Drei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden von der Rettung in das Klinikum gebracht. Der Brand konnte von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt und der FF Ebenthal gelöscht werden. Die Bewohner der Anlage konnten zwischenzeitlich wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Brandstifter festgenommen

Gestern, am 18. Dezember 2019 um 08.00 Uhr konnte nach länger geführten Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Kärnten, ein 20-jähriger Klagenfurter über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, festgenommen werden. Der Tatverdächtige zeigte sich bei den Einvernahmen geständig, am 25. November 2019 ein Feuer durch Einbringen einer offenen Flamme mittels Streichhölzer gelegt zu haben. Der 20-Jährige wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE