fbpx

Zum Thema:

25.05.2020 - 11:02Villacher Ärzte­vertreter spricht sich gegen Masken­pflicht aus25.05.2020 - 08:54Kritik berechtigt? Kärntner ÖVP-Politiker ohne Maske im Geschäft24.05.2020 - 17:56Während Krise: Sterne­hotel bot gratis Unter­kunft für Not­fälle24.05.2020 - 14:08Ab 4. Juni: Der 3D Schwarz­licht Irr­garten ist zurück!
Leute - Villach
© 5min.at

Ö3 Weihnachtswunder

Weihnachtsgrüße aus St. Pölten: Ser­viceclubs spenden 10.000 Euro

Villach – Wow, hier wird wirklich ein Wunder nach dem anderen erfüllt. Bereits am ersten Tag wurden beim Weihnachtswunder in Villach über 470.000 Euro gespendet. Die Serviceclubs St. Pölten - in der Landeshauptstadt von Niederösterreich fand das Weihnachtswunder letztes Jahr statt - überreichten heute einen Scheck in der Höhe von 10.000 Euro.

 1 Minuten Lesezeit (139 Wörter)

476.745 Euro wurden bereits am ersten Tag beim Ö3 Weihnachtswunder in Villach gespendet – eine unglaubliche Summe. Im Vorjahr fand die Veranstaltung in St. Pölten statt. Die Serviceclubs der niederösterreichischen Landeshauptstadt ließen es sich nicht nehmen, auch heuer beim Weihnachtswunder in Villach mit dabei zu sein.

Ein Wunder mit im Gepäck

Mit einem großzügigen „Geschenk“ im Gepäck reisten einige Vertreter der Serviceclubs St. Pölten nach Villach – und übergaben dort auf der Weihnachtswunderbühne einen Scheck in Höhe von unglaublichen 10.000 Euro. Der Wunschsong der Truppe war Heros von David Bowey. Zu den Servieclubs zählen unter anderem die Lions St. Pölten, die Lions Jakob Prandtauer, der Leo Club, die Kiwanis, Round Table, Rotary, Rotaract und der Club 41. Auch Matthias Stadler, Bürgermeister von St. Pölten war heute in Villach anwesend.

Kommentare laden
ANZEIGE