fbpx

Zum Thema:

09.04.2020 - 11:01Wahre Tierliebe: Henne „Puppi“ lebt wie ein Schoß­hündchen09.04.2020 - 09:50Feuerstelle: „Was wäre passiert, wenn die Flammen überge­griffen hätten?“08.04.2020 - 19:29Trotz Verbot geöffnet: Anzeige für Sonnenstudio und Handyshop08.04.2020 - 18:41SPÖ Villach schenkte Men­schen in Not ein besonderes Osternest
Leute - Villach
Für jeden Einsatz haben die Kameraden der HFW Villach 1 Euro gespendet.
Für jeden Einsatz haben die Kameraden der HFW Villach 1 Euro gespendet. © HFW Villach

Für jeden Einsatz 1 Euro:

Hauptfeuerwache Villach im Ein­satz beim Ö3 Weih­nachts­wunder

Villach – Am frühen Morgen, des 22. Dezembers 2019, rückten die Kameraden der Hauptfeuerwache Villach zum Einsatz am Hans-Gasser-Platz aus. Ihr Auftrag: Spenden für das Ö3 Weihnachtswunder überbringen! "Wir haben für jeden unserer Einsätze 1 Euro gespendet", erklärt Kommandant HBI Harald Geissler im Interview mit 5 Minuten. Insgesamt hat die Wache eine Spendensumme von 1153 Euro an die Moderatoren Andi Knoll, Robert Kratky und Gabi Hiller übergeben. 

 1 Minuten Lesezeit (230 Wörter)

Wie der Kommandant der Villacher Hauptfeuerwache, HBI Harald Geissler gegenüber 5 Minuten berichtet, klingelte bereits frühmorgens das Telefon am Hans-Gasser-Platz in Villach. „Unser Einsatzleiter Martin Regenfelder informierte die Moderatoren darüber, dass ein Christbaumbrand in der Wunschhütte gemeldet worden sei. Natürlich alles nur showmäßig“, erklärt Geissler.

Für Andi Knoll ging es in luftige Höhen

Aus diesem Grund rückten die Kameraden der Villacher Hauptfeuerwache mit Sack und Pack an. „Natürlich konnte kein Brand vorgefunden werden“, schildert der Kommandant. „Daher ging es gemeinsam mit Andi Knoll zur Außenerkundung auf die Drehleiter.“ Zusammen mit der Hauptfeuerwache hat der Moderator in luftigen Höhen eine Runde über den Hans-Gasser-Platz gedreht. Danach übergaben die Kameraden eine großzügige Spende an das Ö3 Weihnachtswunder.

Insgesamt 1153 Euro gespendet

„Wir haben für jeden Einsatz 1 Euro gespendet“, erläutert Geissler im Interview mit 5 Minuten. Insgesamt haben die Feuerwehrfrauen und -männer 1153 Euro an die Moderatoren übergeben. „Es gibt zahlreiche gesunde Menschen mit vielen Wünschen“, so Geissler. „Menschen in Not haben hingegen oft nur einen Wunsch: Dass ihnen geholfen wird. Darum wollten auch wir etwas auf die Beine stellen, um zu helfen“, schließt der Kommandant. Auch heute, am Sonntag, den 22. Dezember 2019, sind wieder einige Kameraden der Hauptfeuerwache im Einsatz am Hans-Gasser-Platz, um das Ö3 Weihnachtswunder zu unterstützen.

Kommentare laden
ANZEIGE