fbpx

Zum Thema:

19.09.2020 - 18:54Mann während Zug­fahrt attackiert: Zwei Deutsche haben sich gestellt19.09.2020 - 15:50Pilotprojekt ge­startet: 27 Villacher Schüler als Pioniere19.09.2020 - 14:12Infineon be­endet Kurz­arbeit in Villach19.09.2020 - 12:01Fleischlos essen gehen? The Wok macht es möglich
Sport - Villach
© EC-VSV

Schade

Ein Adler verlässt das Nest: Patrick Spannring verlässt VSV

Villach – Sein Vertrag wird einvernehmlich aufgelöst: Patrick Spannring verlässt mit Jahresende den VSV und geht zurück nach Vorarlberg! „Ich werde aus privaten Gründen in meine Heimat Vorarlberg zurückkehren und in der Schweiz meine Karriere fortsetzen. In meinen letzten beiden Spielen im VSV-Dress gegen Graz und dem KAC werde ich noch einmal alles für Blau-Weiß geben", meint er zum Abschied.

 1 Minuten Lesezeit (189 Wörter) | Änderung am 23.12.2019 - 14.33 Uhr

Stürmer Patrick Spannring kehrt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat Vorarlberg und wird im Derby gegen den KAC am 30. Dezember sein letztes Spiel für die „Adler“ bestreiten. Es sind private Gründe, die Patrick Spannring veranlassten, um vorzeitige Auflösung seines bis Ende der Saison 2019/20 laufenden Vertrages beim EC PANACEO VSV zu ersuchen. „Patrick hat uns mitgeteilt, dass er nach Vorarlberg zurückkehren und im Nahbereich seiner Heimat Eishockey spielen möchte“, erklärt EC VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald.

„Vielen Dank für das Verständnis“

Der Flügelstürmer kam in der Saison 2018/19 zu den „Adlern“ und hat in dieser Zeit bisher insgesamt 12 Punkte für den VSV erzielt. Spannring wird am 30. Dezember gegen den KAC sein letztes Spiel für den EC PANACEO VSV bestreiten. Patrick Spannring: „Ich werde aus privaten Gründen in meine Heimat Vorarlberg zurückkehren und in der Schweiz meine Karriere fortsetzen. Vielen Dank dem Vorstand des VSV, dass man für meine Entscheidung Verständnis gezeigt hat. In meinen letzten beiden Spielen im VSV-Dress gegen Graz und dem KAC werde ich noch einmal alles für Blau-Weiß geben!”

Kommentare laden
ANZEIGE