fbpx

Zum Thema:

21.09.2020 - 15:37Drogen­geschäfte vom Gefängnis aus koordiniert: Prozess in Klagenfurt20.09.2020 - 20:16Auf Heimweg vom Gasthaus: Vier Jugendliche randalierten in Spittal03.09.2020 - 17:41Mädchen (14) warf brennende Pfanne durchs Fenster18.08.2020 - 20:08Jugendliche urinierten auf Obdachlosen: „Das hat kein Mensch verdient!“
Aktuell
SYMBOLFOTO © KK

Zwischen Juli und September schlugen sie zu:

Delikte geklärt: Amts­bekannte Jugendliche werden angezeigt

Maria Saal – Nach umfassenden Nachforschungen und Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Maria Saal konnten mehrere bis dato ungeklärte Gerichtsdelikte im Großraum Maria Saal geklärt werden. Zwei Jugendliche (15 und 18), beide amtsbekannt, stehen im Verdacht im Zeitraum von 24. Juli bis 11. September 2019 mehrere separate Sachbeschädigungen an geparkten Mopeds sowie ein Moped durch Aufbrechen einer Sperrvorrichtung gestohlen zu haben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter)

Weiters stehen die Beschuldigten im Verdacht eine schwere Sachbeschädigung an einer Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Maria Saal sowie einen Einbruch in einen Kerzenautomaten bei der Kirche Karnburg begangen zu haben. Zusätzlich wird den Beschuldigten die Übertretung des Verbotsgesetztes wegen Besprühen einer Asphaltfläche mittels Lackspray in Form eines Hakenkreuzes zur Last gelegt. Im Zuge der Erhebungen wird der 15Jährige wegen Besitzes verbotener Waffen und illegaler Suchtmittel zur Anzeige gebracht. Die Beschuldigten sind zu den zur Last gelegten Taten gegenseitig teilgeständig und werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE