fbpx

Zum Thema:

20.02.2020 - 18:53100 Liter Hydraulik­öl flossen auf Spittaler Park­platz17.02.2020 - 07:16Brandalarm: Kleintransporter ging in Flammen auf15.02.2020 - 19:58Brandeinsatz: Bewohner ver­suchte die Flam­men zu löschen15.02.2020 - 12:09Kaminbrand in St. Ruprecht: 12 Mann im Einsatz
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Freiwillige Feuerwehr Nötsch

Kein Schaden entstanden:

Rauchentwicklung: Kamin überhitzte

Greifenburg – Eine 64-jährige Frau beheizte am 26. Dezember um 8.15 Uhr den Holzherd in der Küche des Wohnhauses, in Greifenburg. Ein Nachbar setzte die Familie in Folge über eine starke Rauchentwicklung auf dem Dach des Wohnhauses in Kenntnis, worauf sie die Feuerwehr alarmierten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (30 Wörter) | Änderung am 26.12.2019 - 21.17 Uhr

Die Feuerwehr Greifenburg wurde alarmiert und stand mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. Als Brandursache konnte eine Kaminüberhitzung erhoben werden. Durch den Kaminbrand ist am Wohnhaus kein Schaden entstanden.

Kommentare laden
ANZEIGE