fbpx

Zum Thema:

Sport - Kärnten
Matthias Mayer im Jahr 2017 nach einem Erfolg im Super-G. Der Afritzer landete bei der Abfahrt in Bormio auf Rang drei.
Matthias Mayer im Jahr 2017 nach einem Erfolg im Super-G. Der Afritzer landete bei der Abfahrt in Bormio auf Rang drei. © Tirol Werbung/Spiess

Bei der Herrenabfahrt

„Cooles Rennen“: Matthias Mayer räumte Platz 3 ab

Bormio – Matthias Mayer lieferte sich laut ORF gestern "ein richtig cooles Rennen": Der Afritzer landete mit nur 42 Hunderstel Rückstand auf den Italiener Dominik Paris und hinter Beat Feuz aus der Schweiz bei der Herrenabfahrt von Bormio auf Rang drei.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (70 Wörter)

Der Afritzer Matthias Mayer konnte bei einer der schwierigsten Abfahrten überzeugen und landete auf Rang drei. Als einziger ÖSV-Abfahrer kam Mayer laut dem ORF in die Top-Ten und war sehr zufrieden mit seiner Leistung. Das Rennen habe ihm einiges abverlangt, so Mayer. Die Abfahrt in Gröden wurde abgesagt. Das Ersatzrennen in Bormio fand auf einer verkürzten Strecke statt. Heute steht das Rennen über die gesamte Strecke am Programm.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE