fbpx

Zum Thema:

11.02.2020 - 10:15Baumann zur Dobratsch Dis­kussion: „Mit Zählstation den Verkehr leiten“08.02.2020 - 09:36Von 9.30 bis 12 Uhr: Villacher Alpen­straße gesperrt06.02.2020 - 12:46Alpen Arena: Betrieb trotz Demonstration gesichert04.02.2020 - 17:40Kostenlose Naturpark­busfahrten in den Semesterferien
Leute - Villach
Checke vor dem Hinauffahren die Webcam, um zu prüfen, ob noch Parkplätze frei sind.
Checke vor dem Hinauffahren die Webcam, um zu prüfen, ob noch Parkplätze frei sind. © Webam Rosstratte, 28.12., 11.50 Uhr

Entspannt in die Natur

5 Tipps um dem Park­chaos am Dobratsch zu entgehen

Dobratsch – Der Naturpark Dobratsch zieht Jahr für Jahr Besucher mit seiner atemberaubenden Natur in den Bann. Leider berichteten uns einige 5 Minuten Leser über eine Strafzettelflut, die ihnen den Ausflug ordentlich vermiest hat. Damit das Naturerlebnis nicht zum Alptraum wird, haben wir für euch einige Tipps zusammengefasst.

 2 Minuten Lesezeit (323 Wörter) | Änderung am 28.12.2019 - 12.35 Uhr

„Ich war heute, wie so viele andere Menschen auch, auf unserem Hausberg den Dobratsch unterwegs. Strahlendes Wetter und gute Laune waren inkludiert“, beschreibt eine 5 Minuten Leserin. „Als ich, wie viele andere, wieder zum Parkplatz marschierte hatten ca. 50 Autos, wenn nicht mehr, eine Anzeige bekommen“, schildert uns eine Betroffene. „Die Leute, inklusive mir, waren natürlich sehr verärgert.“

So entgehst du dem Strafzettel

„Bitte helft mit ein Verkehrschaos am Dobratsch zu vermeiden. Das schöne Wetter lockt viele Menschen in unseren Naturpark. Leider halten sich nicht alle an die Bodenmarkierungen und so entsteht schnell ein VERKEHRSCHAOS! Dann kommt die Polizei und straft ab, das will ja auch keiner“, heißt es auf der Facebook-Seite des Naturpark DobratschNatürlich ist es ärgerlich, wenn ein wunderschöner Tag mit einer Anzeige wegen falschem Parken endet. Wir haben für euch schlau gemacht, wie ihr dies verhindern könnt:

  • Vor dem Rauffahren Webcam Rosstratte checken, ob noch Parkplätze frei sind
  • Parkt nur auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen
  • Achtet beim Parken auf die Bodenmarkierung
  • Befolgt die Anweisungen des Parkplatzdienstes
  • Benutzt den Naturpark Bus, um entspannter und umweltfreundlicher in den Naturpark zu kommen (von 28. Dezember 2019 bis 15. März 2020 jeweils mittwochs, samstags, sonntags)

Respekt vor der Natur

„In unserem Naturpark sind wir von der Natur begeistert und freuen uns die Seele baumeln zu lassen,
wir sind miteinander per DU und respektieren die Bedürfnisse der Natur, der seltenen Tiere und Pflanzen und unserer Mitmenschen“, heißt es auf Facebook. Gegenseitiger Respekt ist in diesem Naturgebiet oberste Priorität, damit auch alle Spaß am Naturerlebnis haben. So sollen zum Beispiel Skitourenfahrer besonders langsam fahren, wenn Winter-Wanderer am Weg sind. Hundebesitzer sind dazu aufgefordert, ihren Hund an der Leine zu führen und das Hundegackerl mit einem Sackerl zu entsorgen. Zum Schutz der Tiere gilt von 21.30 bis 5.00 Uhr früh das Nachtfahrverbot auf der Villacher Alpenstraße.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE