fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

03.05.2021 - 13:58Wut über ge­fallenen Maibaum: “Mutwillige Zer­störung ist kein Brauchtum”06.01.2021 - 12:50Ab heute sind die Raunächte vorbei26.12.2020 - 16:23In den „Rauh­nächten” vertreiben wir die bösen Mächte von 202005.12.2020 - 22:23Krampusse und Perchten: Das sind die Unterschiede
Leben - Villach
© KARL NESSMANN

Brauchtum

Das alte Jahr hinaus­gekehrt! Das neue Jahr kann kommen!

Villach Land – In der Rauhnacht vom 28. Dezember 2019 wurde das alte Jahr hinausgekehrt und Platz gemacht für das Neue! Der 2. Rauhnachtslauf am Aichwaldsee hat Jung und Alt begeistert. Vor einer Kulisse von mehreren Hunderte begeisterten ZuschauerInnen waren nicht weniger als 100 Perchten von über zehn Brauchtumsgruppen am Start.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter)

Besonders beeindruckend ist am Aichwaldsee auch der Anmarsch der Perchtenzüge entlang der mit Fackeln  dekorierten Seeuferstraße. Eingweisen durch die Pechtra Baba absolvierten die Figuren der Perchtenmythologie den Tanz um das Rauhnachtsfeuer im Gelände des idylliscshen Naturbads Aichwaldsee.

Viele Leute machten die Tradition perfekt

Im Vorfeld gab das Bläserensemble “La TUBA” der Trachtenkapelle  Finkenstein am Faaker See den musikalischen Rahmen. Durch die  Veranstaltung führten Dominik Werginz und Charly Bergmann. Du kannst dir auch schon den den 28. Dezember 2020 vormerken – wenn die Perchten zum 3. Rauhnachtslauf um den Aichwaldsee unterwegs sind.

“Vielen Dank an alle, die die heurige Rauhnacht zu einem solchen Erfolg  gemacht haben: allen voran die Carinthia Schiach’n mit den Funkenbauern Hannes, Johann und Manuel, das Cafe Seerose am Aichwaldsee mit Christian und Katarzyna Sternad und all die helfenden Hände rund um den Kulturgarten Aichwaldsee” heißt es seitens der Veranstalter.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.