fbpx

Zum Thema:

05.08.2020 - 20:26Horror-Crash bei Bahnübergang: PKW von Zug erfasst05.08.2020 - 18:24Corona-Cluster nach Infektionsfall im Strandbad05.08.2020 - 13:05Schwerpunkt­aktion: Mund-Nasen-Schutz in Öffis kon­trolliert05.08.2020 - 11:23Sammler-Ehepaar über­gab 13.000 Schnecken an Landes­museum
Wirtschaft - Klagenfurt
© Dieter Kulmer Photography

Voller Erfolg

Christkindl­markt verzeichnet positive Bilanz

Klagenfurt – Das adaptierte Programm und die neue Organisation rund um den Christkindlmarkt haben sich bewährt: Nach den Feiertagen kann eine durchwegs positive Bilanz gezogen werden.

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter) | Änderung am 08.01.2020 - 10.54 Uhr

Die Feiertage sind vorbei und wir sind ins Jahr 2020 gestartet. Zeit auch für Marktreferent Stadtrat Markus Geiger Bilanz über den Christkindlmarkt zu ziehen: „Wir freuen uns ganz besonders, dass das Feedback der 60 Standler heuer enorm positiv ausgefallen ist.“ Er verweist dabei auf die verbesserte Zusammenarbeit zwischen Marktverwaltung und den Standlern.

Buntes Programm kam sehr gut an

Bei den tausenden Besuchern konnten neben zahlreichen einheimischen Gästen auch wieder viele Gäste aus dem gesamten Alpen-Adria-Raum begrüßt werden. Das neue Kinderprogramm mit eigener Christkindlwerkstatt ist von den Familien und den vielen kleinen Besuchern besonders gut angenommen worden. Optisch überzeugt hat die zusätzliche Beleuchtung auf dem Neuen Platz – das Lichtermeer sorgte für eine besinnliche Adventstimmung und ein besonderes Highlight war die erstmalige Beleuchtung des Rathauses. Eine weitere Neuerung war der Aktionstag am Dienstag, der mit besonderen Besucherangeboten aufwartete. Auch die einheitliche Beschallung des Christkindlmarktes und die verschiedenen Medienkooperationen trugen zum Erfolg bei.

Kommentare laden
ANZEIGE