fbpx

Zum Thema:

20.02.2020 - 18:53100 Liter Hydraulik­öl flossen auf Spittaler Park­platz17.02.2020 - 07:16Brandalarm: Kleintransporter ging in Flammen auf15.02.2020 - 19:58Brandeinsatz: Bewohner ver­suchte die Flam­men zu löschen15.02.2020 - 12:09Kaminbrand in St. Ruprecht: 12 Mann im Einsatz
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Baum fällt!

Durchtrennte Strom­leitung steckte Hecke in Brand

Eberstein – Bei Forstarbeiten fiel am Mittwoch, dem 8. Januar 2020, eine Fichte auf eine Überlandleitung und durchtrennte eine 110 KW Stromleitung. In weiterer Folge kam der Leitungsteil auf der Hecke zu liegen und steckte diese in Brand. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter)

Am Mittwochvormittag, dem 8. Januar 2020, wurden Forstarbeiten in der Gemeinde Eberstein durchgeführt. Dabei stürzte eine Fichte auf eine Überlandleitung und durchtrennte eine 110 KW Stromleitung. Der Leitungsteil kam auf einer Thujen-Hecke zu liegen und steckte diese in weiterer Folge in Brand. Die Hecke wurde auf einer Länge von zirka zehn Metern beschädigt wurde.

Feuerwehren konnten den Brand löschen

Durch die Stromabschaltung und den Einsatz von drei Feuerwehren mit insgesamt 25 Mann konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Waldstück verhindert werden. Die Schadenssumme steht derzeit noch nicht fest. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

Kommentare laden
ANZEIGE