fbpx

Zum Thema:

23.09.2020 - 07:30Covid-19 zwingt Kärntner Kranken­anstalten zu Zusatz­investitionen22.09.2020 - 21:54Wechselhaft: Sonnige Auf­locke­rungen und zeit­weise Regen22.09.2020 - 21:17Kärntner Kinder­schutz­zentren Delfi werden auf­gestockt22.09.2020 - 17:54GTI-Erfinder: „Die brauchen Platz zum Aus­toben!“
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Noch bis 10. Jänner:

Anmeldefrist für freien Kar­freitag endet

Kärnten – Der Karfreitag fällt in diesem Jahr auf den 10. April. Die Arbeiterkammer Kärnten erinnert daran, dass der Antrag für einen persönlichen Feiertag drei Monate im Vorhinein gestellt werden muss. Wer also heuer am Karfreitag frei haben möchte, der hat noch bis Freitag, den 10. Jänner 2020, Zeit dies seinem Dienstgeber zu melden.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes gab den Anstoß zur Abschaffung des Karfreitages als gesetzlichen Feiertag für Evangelische. Wer heuer am Karfreitag freihaben möchte, der muss diesen „persönlichen Feiertag“ also zuvor seinem Arbeitgeber bekannt geben. Jeder Arbeitnehmer kann einmal pro Urlaubsjahr den Zeitpunkt des Antritts eines Tages des ihm zustehenden Urlaubs als „persönlichen Feiertag“ einseitig bestimmen. Der Arbeitnehmer hat den Zeitpunkt spätestens drei Monate im Vorhinein schriftlich bekanntzugeben. Bei Einhaltung der Frist bedeutet dieser Tag den Verbrauch eines Urlaubstages.

Anmeldefrist für Karfreitag endet am 10. Jänner

Die Arbeiterkammer Kärnten erinnert daran, dass der Karfreitag im Jahr 2020 auf den 10. April fällt. Arbeitnehmer haben noch bis Freitag, den 10. Jänner 2020, Zeit diesen „persönlichen Feiertag“ dem Dienstgeber zu melden.

 

Kommentare laden
ANZEIGE