fbpx

Zum Thema:

05.08.2020 - 21:20Präsident des Verfassungs­gerichtshofes erstmals in Kärnten05.08.2020 - 17:34Covid-19: Acht Neuinfektionen in Kärnten05.08.2020 - 11:53Es gibt Ersatz-Urlaubs­wochen für pflegende An­gehörige04.08.2020 - 19:03Prozess gegen Scheuch: Ge­schäfts­führer wurde Diversion an­geboten
Wirtschaft - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pexels

Anmeldung nur noch 5 Tage möglich

VKI-Energie­kosten-Stop: „Gemeinsam weniger zahlen für Strom und Gas“

Kärnten – Rund 50.000 Teilnehmer haben sich derzeit für den mittlerweile 8. Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas registriert. Die Anmeldephase läuft noch 5 Tage, bis einschließlich Dienstag, den 14. Jänner 2019 um 23.59 Uhr. Bis dahin haben interessierte Konsumentinnen und Konsumenten noch die Möglichkeit, sich – kostenlos und unverbindlich – für die Aktion anzumelden.

 2 Minuten Lesezeit (315 Wörter)

Bereits seit 2013 organisiert der VKI in regelmäßigen Abständen Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas. In Summe konnten die teilnehmenden Haushalte seit Beginn der Aktion ihre Energieausgaben um rund 34 Millionen Euro reduzieren. Im letzten Frühjahr betrug die durchschnittliche Ersparnis der Teilnehmer 340 Euro pro Jahr und Haushalt, wenn sie die Gemeinschaftstarife für Strom und Gas in Anspruch nahmen.

Nachhaltigkeit und Tarif-Qualität

Neben der Kostenersparnis stehen beim Energiekosten-Stop auch immer Nachhaltigkeit und Tarif-Qualität im Fokus. Bei der aktuellen Aktion sind wieder drei Energie-Kategorien für das Bestbieterverfahren ausgeschrieben: Gas, Ökostrom und Umweltzeichen-Strom. Beim Umweltzeichen-Strom handelt es sich um eine besonders nachhaltige Energiekategorie. Strom, der mit dem Umweltzeichen-Zertifikat ausgezeichnet ist, muss nicht nur zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern stammen, sondern die Umweltzeichen-Stromanbieter müssen sich auch verpflichten, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben. Für alle Gemeinschaftstarife wird eine Preisgarantie von 18 Monaten gelten.

Jede Aktion besteht aus jeweils vier Phasen:

  • Anmeldung: Bis 14. Jänner 2020 können Interessierte über ein Onlineformular auf
    www.energiekosten-stop.at unverbindlich und kostenlos an der Aktion teilnehmen. Dazu genügen folgende Angaben: Name, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, derzeitiger Energielieferant, ungefährer Jahresenergieverbrauch.
  • Bekanntgabe Bestbieter: Am 28. Jänner 2020 gibt der VKI die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekannt. Am Bestbieterverfahren können alle Energielieferanten teilnehmen, die im Vorfeld den vom VKI festgelegten Qualitätskriterien zustimmt haben.
  • Benachrichtigung per E-Mail: Ab Ende Februar 2020 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht mit Detailinformationen zu den erreichten Tarifen sowie der voraussichtlichen persönlichen Ersparnis, die durch einen Wechsel auf die Gemeinschaftstarife erzielt werden kann.
  • Wechseln und sparen: Nach dem Erhalt des Angebots haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund sechs Wochen Zeit, um in Ruhe zu entscheiden, ob sie das Angebot annehmen und auf den Gemeinschaftstarif wechseln möchten.

Service

Informationen zur VKI-Aktion gibt es auf www.energiekosten-stop.at. Fragen zum Energiekosten-Stop beantwortet auch die kostenlose Telefon-Hotline 0800 810 860 (Montag bis Freitag von 8-20 Uhr).

Kommentare laden
ANZEIGE