fbpx

Zum Thema:

16.06.2020 - 21:53Schlafende Person aus verrauchter Wohnung gerettet16.06.2020 - 08:30Mutige Katzenret­tung: Kame­rad klet­terte kurzer­hand aufs Dach08.06.2020 - 19:49Zappelnder Hilferuf: Vogel aus misslicher Lage befreit06.06.2020 - 20:55Berufsfeuer­wehr stellt wieder auf Normal­betrieb um
Aktuell - Klagenfurt
© Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Berufsfeuerwehr im Einsatz

Verletzter Schwan von Gleisen gerettet

Klagenfurt – Gestern um 15.44 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Klagenfurt zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Auf Bahngleisen in der Nähe des Kalmusbades beim Auenweg in Klagenfurt hatte sich ein Schwan verirrt und war nicht dazu zu bewegen, die gefährliche Stelle zu verlassen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter) | Änderung am 09.01.2020 - 12.11 Uhr

Nach anfänglichen Versuchen den Schwan mit dem Tierfangnetz einzufangen wurden die diensthabenden Taucher nachgefordert. Zwei Taucher rüsteten sich mit Trockentauchanzügen aus. Der Schwan wurde durch die Taucher im Wasser eingefangen. Der verletzte Schwan wurde danach dem Tierarzt übergeben. Um 23.01 Uhr wurde ein weiterer verletzter Schwan im Bereich der Geleise der ÖBB Höhe Anzengruberstraße eingefangen und ebenfalls dem Tierarzt übergeben.

Kommentare laden
ANZEIGE