fbpx

Zum Thema:

13.02.2020 - 11:42Obernosterer über­nimmt Budget­aus­schuss22.01.2020 - 12:25Villacher Friseur holte eine „Goldene Locke“ nach Kärnten!19.01.2020 - 21:02Neuer Ziviltech­niker für Kärnten feier­lich an­gelobt14.01.2020 - 07:35Oberrauner setzt auf konstruktive Zusammen­arbeit im Parlament
Politik - Villach
© Weidinger

Angelobung:

„Ich gelobe“: Peter Weidinger wieder als Nationalrat angelobt!

Villach/Wien – Heute, dem 10. Jänner 2020, war es wieder soweit. Der Villacher Peter Weidinger konnte seine Arbeit als Abgeordneter zum Nationalrat wieder aufnehmen. Somit ist Weidinger nun in der zweiten Gesetzgebungsperiode als Nationalrat tätig. „Ich gelobe!“ hallte es wieder durch das Parlament in Wien, als der Villacher Peter Weidinger heute sein Gelöbnis als Abgeordneter in Wien leistete.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter) | Änderung am 10.01.2020 - 11.36 Uhr

Bereits im Jahr 2017 konnte Weidinger erstmals als Abgeordneter in den Nationalrat einziehen. Dank einer unglaublichen Zahl von 7.183 Vorzugsstimmen konnte der ambitionierte Politiker seine Arbeit im Parlament fortsetzen. Er will weiterhin Brücken bauen zwischen Wien und Villach um so Chancen für unsere wunderschöne Region sichtbar werden lassen.

Volle Ambition für den Konsumentenschutz

„Besonders freut es mich, dass ich wieder als Konsumentenschutzsprecher im Nationalrat tätig sein darf. Für mich als Juristen ist es ganz klar, welch eine wichtige Rolle der Konsumentenschutz in der heutigen Zeit spielt. Unter Konsumentenschutz verstehe ich aber viel mehr als der Begriff bedeutet“, so Peter Weidinger. Bereits in der letzten Gesetzgebungsperiode konnte Weidinger diese Aufgabe wahrnehmen.

Bürgernähe als Schwerpunkt

„Das wichtigste in meiner politischen Arbeit ist die Bürgernähe. Nur so kann ich mir wichtige Anreize für meine Arbeit im Parlament einholen und diese dann auch versuchen umzusetzen. Aus diesem Grund veranstalte ich regelmäßige Bürgersprechstunden um in den regen Gedankenaustausch mit der Bevölkerung zu kommen. Das gelingt dann in einer angenehmen und freundlichen Atmosphäre. Ich freue mich immer wieder wenn Bürger sich mit ihren Anliegen an mich wenden“, so der 42-jährige Familienvater.

Die nächste Bürgersprechstunde findet übrigens am 17. Jänner 2020 in der Cafe Bar Sterz von 16.30 bis 17.30 Uhr statt, dazu sind natürlich alle recht herzlich eingeladen!

Kommentare laden
ANZEIGE