fbpx

Zum Thema:

27.03.2020 - 08:14Auf schneebedeck­ter Straße: Mann verlor Kontrolle über sein Fahrzeug18.02.2020 - 21:58Bei Parkplatz­suche: 3-jähriges Kind von PKW erfasst18.02.2020 - 12:45PKW wurde in Acker geschleudert12.02.2020 - 12:39B 100 war wegen schwerem Unfall teilweise für den Verkehr gesperrt
Aktuell - Kärnten
© FF St. Magarethen ob Töllerberg

Zum Glück angeschnallt

Insassen verletzt: PKW mit drei jungen Frauen überschlug sich

Völkermarkt – Gestern Abend kam es auf der St. Margarethener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 19-jährige PKW-Lenkerin kam mit dem Fahrzeug ins Schleudern. Dabei kam das Auto von der Straße ab und überschlug sich. Im Auto befanden sich noch zwei Mitfahrerinnen im Alter von 17 und 15 Jahren. Alle drei Insassen erlitten Verletzungen.

 1 Minuten Lesezeit (161 Wörter)

Am Abend 11. Jänner 2020 kam auf der St. Margarethener Straße auf Höhe der Autobahnunterführung (A2) in St. Margarehten ob Töllerberg eine 19-jährige Frau aus Völkermarkt mit ihrem PKW aus unbekannter Ursache ins Schleudern und geriet auf den rechten Fahrbahnrand, wo sie auf die Böschung fuhr. In weiterer Folge fuhr sie mit dem linken Vorderreifen in eine Wasserzisterne, der Reifen blockierte sodass sich der PKW überschlug und auf die Straße zurück katapultiert wurde, wo er auf dem Dach zu liegen kam.

49 FF Kameraden im Einsatz

Die Lenkerin sowie eine 17-jährige und eine 15-jährige Mitfahrerin – beide ebenfalls aus der Gemeinde Völkermarkt – waren zu diesem Zeitpunkt angeschnallt, weshalb diese nur leicht verletzt wurden. Nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz vor Ort wurden alle Unfallbeteiligten in das UKH Klagenfurt/WS gebracht. Am KFZ entstand Totalschaden. Die FF Völkermarkt mit 22 Mann und die FF St. Margarethen ob Töllerberg mit 27 Mann im Einsatz.

Kommentare laden
ANZEIGE