fbpx

Weitere Artikel:

23.09.2020 - 07:51Bravo: Jugend­feuerwehr absol­vierte erfolgreich Wissenstest23.09.2020 - 07:30Covid-19 zwingt Kärntner Kranken­anstalten zu Zusatz­investitionen23.09.2020 - 07:16Feld am See soll hochwasser­sicher werden23.09.2020 - 06:33Alkolenker verur­sachte Frontal­crash: Zwei Personen schwer verletzt23.09.2020 - 06:22Zwei Schwerver­letzte bei Unfall: PKW-Lenker prallte frontal gegen Denkmal
Wirtschaft - Kärnten
Das Schnitzel soll aus Erbsen als Fleischersatz hergestellt werden.
SYMBOLFOTO Das Schnitzel soll aus Erbsen als Fleischersatz hergestellt werden. © pixabay.com

Erbsen als Fleischersatz

Schnitzel ohne Fleisch: „Iglo“ geht vegane Wege

Kärnten – "Vegan" ist nicht nur ein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Immer mehr Kärntner ernähren sich fleischlos. Das hat laut Medienberichten nun auch der Tiefkühlkosthersteller "Iglo" erkannt und möchte nun mit Produkten aus Erbsen den Markt erobern.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Fleischlose Ernährung kommt bei immer mehr Kärntnern auf den Tisch. In der ersten Jahreshälfte will „Iglo“ nun neun neue fleischlose Produkte präsentieren, um „Veganern“ eine breitere Palette bieten zu können. Iglo plant mit „Green Cuisine“ („grüne Küche“) eine komplett neue Kategorie auf den Markt zu bringen. Laut Medienberichten sollen Speisen wie Schnitzel, „Chili sin Carne“ oder Lasagne bald in unseren Kühlvitrinen zu finden sein.

Kommentare laden
ANZEIGE