fbpx

Zum Thema:

21.01.2020 - 15:06Kufenflitzer auf­ge­passt: Hörzen­dorfer See frei­gegeben!20.01.2020 - 13:06Gesperrte Eisflächen AUF KEINEN FALL betreten!20.01.2020 - 09:51Der Marathon auf Kärntner Eis19.01.2020 - 11:20Lendkanal: „Absperrungen werden einfach ignoriert!“
Leute - Kärnten
© KK

Spaß auf dem Eis

Pack die Schlitt­schuhe aus: Aichwaldsee ab morgen freigegeben

Aichwaldsee – Eislauf Fans können sich freuen: Wie der Eislaufverein Wörthersee meldet, wird der Auwaldsee bereits morgen innerhalb der gekennzeichneten Fläche zum Eislaufen freigegeben.

 1 Minuten Lesezeit (162 Wörter) | Änderung am 15.01.2020 - 15.11 Uhr

Diese Woche scheint eine gute Zeit für alle zu sein, die gerne eislaufen. Erst heute wurde der Lendkanal in Klagenfurt bis zur ersten Fußgängerbrücke zum Eislaufen freigegeben. Nun folgte schon die nächste freudige Nachricht des Eislaufvereins Wörthersee. „Der Aichwaldsee wird am Donnerstag innerhalb der gekennzeichneten Fläche zum Eislaufen freigegeben“, heißt es seitens des Vereins.

Auch hier gibt es Vergnügen auf dem Eis

Der Rauschelesee ist, wie berichtet, weiterhin zum Eislaufen geöffnet. Aufgrund von Einbruchgefahr, ist die gekennzeichnete Eisbahn zu befahren und nicht zu verlassen. Auch der Kreuzberglteich wurde vor Kurzem zum Eislaufen freigegeben.

Lebensgefahr auf nicht freigegebenen Flächen

„Auf allen Eisflächen gilt: Gekennzeichnete Eisbahn nicht verlassen! Absperrungen und Hinweisschilder beachten! Auf nicht freigegebenen Eisflächen besteht immer Lebensgefahr!“, warnt der Eislaufverein eindringlich. Für eine Freigabe des Hörzendorfersees muss es noch weiterhin kalt bleiben. Am Längsee herrscht auf der hauchdünnen Eisdecke nach wie vor höchste Einbruchgefahr.

Kommentare laden
ANZEIGE