fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 13:04Küchenbrand kostet Pensionistin mehrere tausend Euro28.09.2020 - 20:47LKW-Brand auf der Autobahn23.09.2020 - 06:13Unbekannte setzten Sitzgarnitur in Brand: 12 Mann im Einsatz20.09.2020 - 17:14Holzhaus brannte: Mehrere Feuerwehren im Einsatz
Aktuell - Kärnten
© FF Bad Eisenkappel

Mehrere Feuerwehren im Einsatz:

Vollbrand: Wohnhaus einer Familie unbe­wohnbar

Bad Eisenkappel – Am 16. Jänner 2020 gegen 5.30 Uhr brach in einem Nebengebäude eines Anwesens in der Gemeinde Bad Eisenkappel, Bezirk Völkermarkt, aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter) | Änderung am 16.01.2020 - 12.28 Uhr

Der Brand griff in weiterer Folge auf das Wohnhaus über. Das Nebengebäude brannte vollständig ab. Beim Wohnhaus entstand schwerer Sachschaden. Zur Brandbekämpfung standen die FF Bad Eisenkappel, FF Rechberg, FF Ferlach, FF Zell Freibach, FF Zellpfarre, FF Miklauzhof und FF Gallizien. mit ca. 100 Mann im Einsatz. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Familie ohne Heim

Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Das Wohnhaus der Familie wurde aber schwer beschädigt und ist einsturzgefährdet. Die Familie steht nun vor einem großen Problem: Wo sollen sie jetzt wohnen?

Fotos: (c) FF Bad Eisenkappel

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE