fbpx

Zum Thema:

24.02.2020 - 18:46PKW-Unfall sorgte für Sperre der A2-Südautobahn24.02.2020 - 18:3379-jährige Fußgängerin von PKW erfasst24.02.2020 - 18:10Moped­fahrer nach Sturz schwer verletzt24.02.2020 - 17:49Herdplatte vergessen: FF Völkermarkt rückte aus
Aktuell - Klagenfurt
Der Möbeltresor wurde anscheinend von den unbekannten Tätern aufgebrochen und anschließend in der Drau entsorgt.
SYMBOLFOTO Der Möbeltresor wurde anscheinend von den unbekannten Tätern aufgebrochen und anschließend in der Drau entsorgt. © Fotolia Björn Wylezich

Feuerwehrtaucher im Einsatz:

Gestohlener Tresor aus Drau geborgen

Ferlach – In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Tresor aus einem Elektrofachgeschäft im Bezirk Klagenfurt gestohlen. Wir haben berichtet. Am gestrigen Sonntag konnte der aufgebrochene Tresor wieder gefunden werden - und zwar versenkt in der Drau.

 1 Minuten Lesezeit (214 Wörter)

Am gestrigen Sonntag, dem 19. Jänner, erstattete gegen 13.30 Uhr eine 57-jährige Spaziergängerin aus der Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land, bei der Polizeiinspektion Ferlach die Anzeige, dass sie am Drauradweg zahlreiche Schüssel am Uferrand liegen sah. Diese waren ihr auf einem Spaziergang etwa 100 Meter östlich der Eisenbahnbrücke in Strau/Kirschen-theuer, aufgefallen.

Schlüssel befanden sich im Tresor

Bei den Erhebungen vor Ort durch die Polizeibeamten wurde sogleich erkannt, dass es sich dabei um jene Schlüssel handelte, die sich in dem gestohlenen Tresor befanden, der in der Nacht zum 18. Jänner 2020 aus dem Elektrofachgeschäft im Bezirk Klagenfurt-Land gestohlen wurde.

Feuerwehr für Bergung angefordert

Da es den erhebenden Beamten nicht möglich war, die Schlüssel vom Grund der Drau zu bergen und aufgrund der Annahme, dass sich vermutlich auch der Tresor und anderes Diebesgut am Grund der Drau befinden, wurden zur Unterstützung die FF Kirschentheuer und FF Ferlach angefordert.

In der Folge konnten von einem Taucher der FF Ferlach, Teile des Tresors, eine Handkassa mit diversen Dokumenten und Sparbüchern, zahlreiche Haus-, Firmen- und Fahrzeugschlüssel und andere persönliche Dinge, die sich im Tresor befanden, geborgen werden. Wertsachen wurden nicht aufgefunden. Von den Tätern wurden offensichtlich die für sie wertlosen Gegenstände in die Drau geworfen.

Kommentare laden
ANZEIGE