fbpx

Zum Thema:

28.02.2020 - 18:15Exklusiv in Villach! „Food & Wine Day“ im Hotel Palais2628.02.2020 - 17:12Frau setzte Baby aus: Im Zug nach Villach festgenommen28.02.2020 - 15:39Rauchenwald: „Jetzt freuen wir uns auf die Play-offs!“28.02.2020 - 15:18Villach baut und saniert: Kabel, Kanal und Fernwärme
Leute - Villach
v.l.: Axel Zafoschnig, RR Johanna Trodt-Limpl, Thomas Schönfelder, Gerlinde Kranner, Gerald Frühstück, Vizebgm. Irene Hochstetter-Lackner.
v.l.: Axel Zafoschnig, RR Johanna Trodt-Limpl, Thomas Schönfelder, Gerlinde Kranner, Gerald Frühstück, Vizebgm. Irene Hochstetter-Lackner. © Stadt Villach/Karin Wernig

In English, please!

Bilinguale Schule: Erster Info­abend stieß auf großes In­teresse

Villach – Die VS 1 Khevenhüller-Schule startet ab dem Schuljahr 2020/21 für Kinder mit Deutsch oder Englisch als Muttersprache eine 1. Klasse als Schulversuch mit bilingualem Unterricht. Die allgemeine Schuleinschreibung startet mit 5. Februar 2020.

 2 Minuten Lesezeit (276 Wörter)

Eine wichtige, in Kärnten erstmalige Neuerung für Volksschulkinder gibt es ab dem Schuljahr 2020/21, beginnend mit kommendem Herbst. Ab diesem Zeitpunkt startet in der VS 1, der Khevenhüller-Schule, eine erste Klasse als Schulversuch mit bilingualem Unterricht für Kinder mit Deutsch oder Englisch als Muttersprache.

Erweiterung des Villacher Bildungsangebots

Zu Beginn werden die Hauptfächer in getrennten Sprachgruppen in der jeweiligen Erstsprache unterrichtet, alle anderen Gegenstände in Englisch und Deutsch. „Als Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern ist mir bewusst, dass Bildung ein elementares Rüstzeug für ein erfolgreiches Leben unserer Kinder ist“, erläutert Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. „Mit dem in Kärnten erstmaligen Schulversuch einer bilingual Deutsch und Englisch unterrichteten Klasse erweitern wir Villach Bildungsangebot um einen weiteren Baustein.“

Kinder durch vielfältigen Unterricht begeistern

Das Anliegen des engagierten Lehrkräfteteams ist es, bei den Kindern Neugierde und Interesse für die Lerninhalte zu wecken, ihre Motivation zu fördern und durch vielfältigen Unterricht zu begeistern. Schwerpunkte abseits der bilingualen Klasse: Lernen mit allen Sinnen, bewegte Pause, vermehrtes Englisch in allen Schulstufen, Kultur- und Sprachenvielfalt, MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

Ein erster Infoabend, der auf großes Interesse stieß, fand bereits statt. Am kommenden Montag und Dienstag, dem 27. und 28. Jänner 2020, gibt es jeweils Beratungstermine für englischsprachige Eltern zur Schuleinschreibung. Dazu wird um Voranmeldung gebeten, diese ist unter 04242 / 28 55 91 möglich.

Schuleinschreibung startet im Februar

„Die allgemeine Schuleinschreibung für das kommende Schuljahr 2020/21 startet am 5. Februar und dauert bis zum 5. März. Betroffene Eltern und Kinder werden dazu mittels Schreiben verständigt, auch hier gibt es in den Schulen eigene Informationstermine, die von diesen kommuniziert werden“, schließt Hochstetter-Lackner.

Kommentare laden
ANZEIGE