fbpx

Zum Thema:

28.02.2020 - 20:11Verletzt: 21-Jährige stürzte mit Motorfahrrad25.02.2020 - 12:09Bei Arbeiten Finger­kuppe abge­trennt22.02.2020 - 10:40Sturz in Salzburg: Villacher Skifahrer ist tot20.02.2020 - 17:12Bei Steinhebe­arbeiten: Bau­arbeiter wurde ver­letzt
Aktuell - Villach
© KK

Von Leiter gestützt

Arbeiter stürzte aus zwei Metern Höhe auf Betonboden

Villach-Land – In einem Spenglereibetrieb passierte heute ein Arbeitsunfall. Ein 29-jähriger Villacher stürzte von einer Leiter zwei Meter in die Tiefe und landete auf dem Betonboden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (55 Wörter)

Heute Vormittag, 22. Jänner, stürzte ein 29-jähriger Arbeiter aus Villach bei Schweißarbeiten in einem Spenglereibetrieb im Bezirk Villach-Land von einer Leiter, aus einer Höhe von ca. zwei Metern, auf den Betonboden. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Nach Erstversorgung durch Arbeitskollegen wurde der Mann von der Rettung ins Krankenhaus Villach gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE