fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 15:2283 Jugendliche stellten sich kniffligen Feuer­wehr-Wissens­test26.09.2020 - 12:04Feuerwehr nach Unwetter im Ein­satz: Holzplatt­form löste sich25.09.2020 - 21:31Feuerwehr im Einsatz: Baum blockiert Fahrbahn24.09.2020 - 07:27Kreuzungen und Straßen­züge standen unter Wasser
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Brandeinsatz:

Eitweg: Wirt­schafts­ge­bäude steht in Flammen

Eitweg – Aktuell sind mehrere Freiwillige Feuerwehren im Brandeinsatz bei Eitweg/St. Andrä. Ersten Informationen zufolge steht ein Wirtschaftsgebäude in Flammen. 

 1 Minuten Lesezeit (197 Wörter) | Änderung am 24.01.2020 - 06.48 Uhr

Am Donnerstag, dem 23. Januar 2020, um 20.30 Uhr wurden die Kameraden zu einem Brandeinsatz in Eitweg alarmiert. Dort steht ein Wirtschaftsgebäude in Flammen. Wie Medien berichten, befinden sich weder Menschen noch Tiere in dem Gebäude. Nähere Informationen folgen.

Update

Gegen 21.29 Uhr brach gestern aus bisher unbekannter Ursache in einem ehemaligen Hühnerstallgebäude in der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal, welches als  Lagerhalle bzw. Werkstätte dient, ein Brand aus. Dabei wurde das gesamte Gebäude vernichtet. Durch das rasche Eingreifen von insgesamt 11 Freiwilligen Feuerwehren mit 150 Mann und 20 Fahrzeugen konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein unmittelbar angrenzendes weiteres Stallgebäude sowie zwei Wohnhäuser verhindert werden. Es wurden weder Personen noch Tiere verletzt.

Enormer Sachschaden

Der Sachschaden dürfte enorm sein, das sich im Stallgebäude neben landwirtschaftlichem Gerät und Futtermittel, vor allem im Mittelteil des Stallgebäudes an die 20 Oldtimer-KFZ und im südlichen Teil des Stallgebäudes an die 10 Motorräder, SkiDoo, Go-Karts und weitere KFZ bzw. KFZ Karosserien (ua. Lamborghini) befanden. Die Gemmersdorfer LdStr. (L 140) war für den Zeitraum der Löscharbeiten in der Zeit von 20.40 Uhr bis 22.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE