fbpx

Zum Thema:

28.02.2020 - 18:15Exklusiv in Villach! „Food & Wine Day“ im Hotel Palais2628.02.2020 - 17:12Frau setzte Baby aus: Im Zug nach Villach festgenommen28.02.2020 - 15:39Rauchenwald: „Jetzt freuen wir uns auf die Play-offs!“28.02.2020 - 15:18Villach baut und saniert: Kabel, Kanal und Fernwärme
Aktuell - Villach
Das Moped der Verunfallten wurde nur leicht beschädigt.
Das Moped der Verunfallten wurde nur leicht beschädigt. © Leserin

Hinweise erbeten:

Fahrerflucht: „Meine Tochter wurde verletzt liegen gelassen!“

Villach/St. Magdalen – Heute Nachmittag wurde laut Angabe einer Mutter in St. Magdalen eine Mopedfahrerin von einem PKW erfasst und verletzt liegen gelassen. Der Unfalllenker beging nach Aussage der Mutter Fahrerflucht. Sie bittet nun um Hinweise. Hat jemand etwas gesehen?

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter) | Änderung am 24.01.2020 - 20.41 Uhr

Vor Kurzem meldete sich eine besorgte Mutter bei uns: „Meine Tochter ist heute von einem PKW erfasst worden und der Fahrer ließ sie am Boden verletzt liegen und beging Fahrerflucht“, berichtete uns die Mutter.

Mopedlenkerin verunfallt

Der Unfall soll sich heute, am 24. Jänner 2020 zwischen 16.45 und 17 Uhr in der Peter Melcher Straße (St. Magdalen) ereignet haben. Ihre Tochter war mit ihrem Moped unterwegs und wurde von einem PKW erfasst. Die Jugendliche erlitt Prellungen und Abschürfungen auf beiden Knien und wurde im LKH Villach ambulant untersucht.

Lenker beging Fahrerflucht

Der Lenker des Autos beging laut Aussage der Tochter Fahrerflucht. „Meine Tochter kann sich leider weder an das Fahrzeug noch das Kennzeichen erinnern“, so die Mutter. Die Verunfallte bemerkte ein vorbeifahrendes Auto, das ebenfalls nicht angehalten hat. Mutter und Tochter erstatteten Anzeige bei der Polizei. Die Mutter bittet nun um Hinweise.

Hat jemand etwas gesehen? Jegliche Hinweise können an die Polizei Inspektion Trattengasse (Tel: +4359133  2296-100) oder direkt an silvy.millechner@gmail.com gerichtet werden.

Kommentare laden
ANZEIGE