fbpx

Zum Thema:

01.06.2020 - 15:23Cool: Friday Music Sessions finden wieder statt28.03.2020 - 18:32Nach Sturz: Pensionist an schweren Ver­brennungen ver­storben03.03.2020 - 21:44„In tiefen Landen“ – Karin Prucha begeisterte mit besonderer Lesung01.03.2020 - 14:33Cafe, Kunst und Kultur am Aichwaldsee
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© KK

Trauriges Ende

Er war im Einsatz für uns alle: Eismeister verstorben

Aichwaldsee – Tragische Nachrichten erreichen uns. Wie die Polizei bekannt gibt, ist der Einsatz von heute Nachmittag am Aichwaldsee nicht gut ausgegangen. Der Eismeister der mit seinem Fahrzeug in den freigegebenen See einbrach verstarb trotz Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 25.01.2020 - 19.16 Uhr

Am 25. Jänner 2020 gegen 16.50 Uhr war ein 68-jähriger Mann aus Villach als Eismeister am Aichwaldsee, Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach, damit beschäftigt, mit seinem Fahrzeug das Eis zu reinigen. Plötzlich brach das Fahrzeug durch die Eisfläche und begann zu sinken. Der Eismeister befand sich noch im Fahrzeug.

Trauriger Ausgang

Dies wurde vom zufällig anwesenden Einsatzleiter der ÖWR Faak am See beobachtet. Er lief zur Unfallstelle und wollte sofort Erste Hilfe leisten. Zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug jedoch schon gesunken. Der 68-jährige Mann wurde anschließend von Tauchern der ÖWR Faak am See und Sattendorf geborgen. Trotz sofortiger Reanimationsversuche durch einen Notarzt verstarb er jedoch noch an der Unfallstelle.

Kommentare laden
ANZEIGE