fbpx

Zum Thema:

14.03.2020 - 20:42„Besondere Situation, erfordern besondere Ideen“04.03.2020 - 14:16All 4 Kids insolvent: Standort Wernberg soll geschlossen werden24.02.2020 - 08:02Sirenen­alarm: Feuerwehren rückten zu Küchen­brand aus11.02.2020 - 15:34Angebrannte Speisen: Ein­satz in Lands­kroner Mehr­parteien­haus
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Fotolia.com - doidam10

Ein Konflikt eskaliert

Betretungs- und Annäherungs­verbot nach Auseinander­setzung

Landskron – Gestern Abend eskalierte ein Streit zwischen einem Villacher und seiner Lebensgefährtin. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (53 Wörter) | Änderung am 26.01.2020 - 09.32 Uhr

Am 25. Jänner 2020 gegen 19.38 Uhr verletzte ein 35-jähriger Mann aus Villach seine 44-jährige Lebensgefährtin im Zuge eines Streits. Die Auseinandersetzung fand vor der Wohnung in einem Mehrparteienwohnhaus statt. Gegen den 35-jährigen Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE