fbpx

Zum Thema:

06.04.2020 - 16:21Gutes Zeichen: Noch keine Pflegeheim Bewohner an Corona erkrankt06.04.2020 - 13:23Ab Mai: Milizsoldaten sollen verlängerte Wehrdiener ablösen06.04.2020 - 12:55Corona-Kontrollen in Kärnten: 322 Anzeigen in einer Woche06.04.2020 - 12:49Schulbetrieb bis Mitte Mai als „Home Schooling“ fortgesetzt
Leute - Kärnten
© Leserin

Traurig:

„Der Wald wird schamlos als Müllplatz benutzt!“

Klagenfurt/Villach – "Muss man nun auch schon seinen Kühlschrank im Wald entsorgen?", mit diesem wütenden Posting wendete sich eine Facebook-Nutzerin an die Öffentlichkeit. Immer wieder muss in Kärnten der Wald als Müllplatz herhalten.

 3 Minuten Lesezeit (383 Wörter) | Änderung am 29.01.2020 - 11.30 Uhr

Die Facebook-Nutzerin wollte eigentlich nur einen angenehmen Waldspaziergang machen, als sie auf alte entsorgte Kühlschränke gestoßen ist. „Was ist nur los mit der Menschheit?“, fragt sie auf Facebook.  In den Kommentaren ist zu lesen, dass viele diese „Entsorgung im Wald“ als respektlos gegenüber der Natur sehen. „Leider ist dies kein Einzelfall bei uns in Hörtendorf. Von Wandfarbenkübel über Schränke und Kühlschränke landet bei uns sehr viel in den Wäldern“, erzählt uns die Frau. „Ich habe es am nächsten Tag beim Magistrat gemeldet. Die haben gemeint sie werden es entsorgen. Aber es dauert ein paar Tage.“

Müll am Silbersee

Auch am Silbersee wird laut „Augen auf! Villach“ immer wieder unerlaubt Müll entsorgt. Direkt neben der Straße zum Gasthaus fand ein aufmerksamer Passant vor einigen Tagen eine entsorgte alte Matratze und weiteren Müll. Das „Augen Auf!“-Team antwortete vor Kurzem: „Wir dürfen Sie darüber informieren, dass eine Kontrolle stattgefunden hat und kein Müll mehr an Ort und Stelle auffindbar war.“ Scheinbar wurde der Müll bereits entsorgt.

Wohin mit dem Müll?

Sperrmüll ist Siedlungsabfall, der wegen Größe und Gewicht nicht in der Restmülltonne entsorgt werden kann. Dazu gehören zum Beispiel alte Möbel, Teppiche, Matratzen, Öfen, große Haushaltsgeräte, Elektrogeräte, Sanitäreinrichtungen, Altreifen (gegen Verrechnung), große Sportgeräte, usw. Es gibt folgende Möglichkeiten:

Entsorgung bei den Altstoffsammelstellen

In Klagenfurt steht für die Entsorgung von Müll die Altstoffsammelstellen zur Verfügung. Hier haben „alle Klagenfurter Bürger und Bürgerinnen die Möglichkeit, Abfälle kostenlos bzw. Sperrmüll, Restmüll, Bauschutt und Altreifen mit einem Kostenersatz zu entsorgen.“ Auch in Villach kann Müll beim Altstoffsammelzentrum abgegeben werden. Welche Stoffe kostenlos abgegeben werden können und wie viel Gebühr bei Problemstoffen anfällt, erfährt ihr auf den jeweiligen Websiten.

Abholung durch die Müllabfuhr

In Klagenfurt wird Sperrmüll auch von der Müllabfuhr abgeholt. Einfach Termin vereinbaren unter 0463/537-3344 oder 0463/537-3345 und den Sperrmüll am Grundstück bereitstellen. Die Kosten für eine LKW-Fuhre bzw. einen Auftrag werden vor Ort eingehoben.

Zusätzlich bietet Klagenfurt eine Müll-App an. In Villach können funktionsfähige Elektrogeräte durch Re-Use wiederverwendet werden.

Kommentare laden
ANZEIGE