fbpx

Zum Thema:

21.02.2020 - 20:0036-Jähriger von Ast getroffen und verletzt21.02.2020 - 14:09Sohn musste mitan­sehen, wie Vater von Baum getroffen wurde13.02.2020 - 19:54Landwirt bei Forstunfall schwer verletzt08.02.2020 - 18:4638-Jähriger bei Forst­arbeiten schwer verletzt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Schwer verletzt

Forstunfall: 33-Jähriger erlitt offenen Ober- und Unterschenkelbruch

St. Margarethen – Bei Forstarbeiten zog sich ein 33-jähriger Mann aus Ferlach schwere Verletzungen zu. Er wurde von einem Baumstamm getroffen und erlitt einen offenen Ober- und Unterschenkelbruch.

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter)

Am 30. Jänner führten ein 35-jähriger Mann aus Zell und ein 33-jähriger Mann aus Ferlach in Hintergupf, Rückearbeiten mit einem Traktor und einem Rückewagen mit Kranaufbau durch. Die bereits geschlägerten Buchenstämme wurden rechtsseitig von den auf der Forststraße stehenden Arbeitsgeräten an das steile Gelände angelehnt. Der Kran (Bedienungsplatz mit Sitz, ohne Kabine) wurde vom 33-Jährigen bedient, sein Kollege war mit dem Ablängen der Stämme beschäftigt. Der Maschinist zog einen Buchenstamm aus dem Stapel in Richtung der Forststraße, um diesen ablängen zu lassen. Dadurch wurde ein weiterer Buchenstamm aufgehebelt, welcher in weiterer Folge genau in seine Richtung fiel und ihn erfasste.

Schwer verletzt

Dadurch erlitt der 33-Jährige einen offenen Oberschenkel- sowie Unterschenkelbruch. Er wurde von der Besatzung des C11 sowie vom Rettungsdienst erstversorgt. Das Opfer musste mit Hilfe der Feuerwehr vom Bedienungsplatz des Krans gehievt werden und wurde anschließend mit dem C11 in das UKH Klagenfurt geflogen. Ein Fremdverschulden konnte nicht ermittelt werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Gotschuchen und St. Margareten mit 15 Mann und 2 Fahrzeugen.

Kommentare laden
ANZEIGE